Der Steirische Fußballverband informiert...

Internationale Erfolge unserer Steirerinnen

November 2017

Ihr Sommermärchen bei der UEFA Europameisterschaft geht nahtlos in ein Herbst-Highlight über.
Das Frauen-Nationalteam des ÖFB mit fünf Steirerinnen wurde bei der Sportlerinnenwahl der Österreichischen Sporthilfe zur Mannschaft des Jahres 2017 gewählt.

Somit sind folgende Steirerinnen Sportler des Jahres 2017:

Viktoria Schnaderbeck FC Bayern München
Carina Wenninger FC Bayern München
Sarah Puntigam SC Freiburg
Barbara Dunst MSV Duisburg
Sophie Maierhofer Kansas Jayhawks - USA

Bereits am 23. November 2017 findet das WM Qualifikationsspiel Österreich - Israel in der BSFZ Südstadt statt. Dieses Spiel wird auch LIVE auf ORF1 übertragen.

B. Pruntsch (StFV)

 

März 2017

 ein Bericht von Dr. Helmut Pichler

Über einen  tollen Triumph in Schottland konnten sich die 3 jüngsten  Steirerinnen beim UEFA- Development- Turnier für weibliche U 16- Teams in Schottland gestern, Mittwoch, 22. Februar, freuen: Jessica FRIESER (SK Sturm Graz) feierte beim 2:1 (0:1) gegen Veranstalter Schottland ab der 41. Minute ihr " Debüt" in der ÖFB- Auswahl, ihre Vereinskollegin Julia WAGNER kam ab der 62. Minute erstmals in  der Nationalelf zum Einsatz.

Kapitänin Celina DEGEN (SK Sturm Graz)  hatte sich schon Mitte 2016 mit überzeugenden Leistungen  ins Team gespielt, u.a. mit Toren in der 1. Runde der EM- Qualifikation geglänzt und durfte nach dem 2:1 (1:0) Sieg im gestrigen zweiten Turniermatch gegen Tschechien mit Julia Wagner  schon über den Turniersieg jubeln. Österreich bleibt sogar bei einer Niederlage morgen, Freitag, gegen Schlusslicht Island vor Schottland oder Tschechien platziert , da die Schützlinge von Teamchef Markus Hackl beide "Verfolger" besiegten und nach den UEFA- Bestimmungen bei Punktegleichheit das Ergebnis des direkten Duells gewertet wird.

 

Vier Legionärinnen aus der Steiermark in der deutschen Bundesliga engagiert!

 

Beim 2:3 (1:1) des SC Freiburg  gegen Meister  Bayern München zum Auftakt der Frühjahrssaison  hatte nur 1 Steirerin Grund zum Jubeln: Carina WENNINGER  entführte nach einer sehr starken persönlichen Abwehrleistung mit einer glänzend disponierten Torhüterin Manuela Zinsberger (NÖ) und ihren Kolleginnen die 3 Punkte aus dem Breisgau, bei den Gastgeberinnen haderte Sarah PUNTIGAM aus Raning (Stmk) trotz eigener großartiger Leistung mit der knappen Niederlage. Wegen Rekonvaleszenz nach ihrer Knie-Operation  ist bei den Münchnerinnen Abwehrstütze Viktoria SCHNADERBECK  noch nicht einsatzfähig.

Neuerwerbung Simona KOREN wurde beim 1:1 (0:1) zwischen der SGS Essen und dem MSV Duisburg  bei den Gästen in der 41. Minute eingewechselt und konnte sich über einen wertvollen  Zähler beim Tabellenfünften freuen.

ÖFB- Nationalspielerin Barbara DUNST, die im Winter vom Meister SKN St. Pölten zum deutschen Bundesligisten  Bayer 04 Leverkusen gewechselt war, feierte beim  1:1 (1:0)ihres neuen Klubs  bei USV Jena bis zur 80. Minute ein erfolgversprechendes Debüt in der deutschen Top-Liga.

 

8 Steirerinnen wurden in den ÖFB- A-Kader einberufen!

Nicht weniger als 5 Spitzenfußballerinnen mit steirischen Wurzeln und 3 "Wahl-Steirerinnen", wurden von Teamchef Dominik Thalhammer für den  Cyprus Women's Cup von 26. Februar bis 8. März nominiert:

 

KRESCHE Isabella (SKN St. Pölten Frauen), MAIERHOFER Sophie (University of Kansas/USA), WENNINGER Carina (FC Bayern München/D), DUNST Barbara (Bayer 04 Leverkusen/D), PUNTIGAM Sarah (SC Freiburg/D), Auf Abruf: KOREN Simona (MSV Duisburg/D).

Mit Anna Carina KRISTLER , Katharina NASCHENWENG und Stefanie ENZINGER  gehören auch 3 Stützen des Vizemeisters SK Sturm Graz dem Aufgebot aus Österreich an, das als Titelverteidiger in Gruppe B  antritt:

Mi., 01.03.2017, 16.30 Uhr MEZ: Südkorea - Österreich
Fr., 03.03.2017, 13.30 Uhr MEZ: Österreich - Neuseeland
Mo., 06.03.2017, 13.30 Uhr MEZ: Österreich - Schottland