Der Steirische Fußballverband informiert...

Nachnennung von NW-Mannschaften in der Winterpause

Werte Jugendleiter!

Wie jedes Jahr haben die Vereine die Möglichkeit, in der Winterpause Mannschaften im Nachwuchsbereich nachzunennen.

Dabei sind folgende Punkte wichtig:

  • Es gibt in Fußball Online keinen Button für die Mannschaftsmeldung in der Winterpause, da diese nur vor Saisonbeginn (2018: Freitag, 6.4. bis Freitag, 22. Juni) möglich ist.
  • Die Nachnennung von NW-Mannschaften erfolgt per Email an den jeweiligen Gebietsjugendleiter UND an den StFV via Email an netzwerk@stfv.at oder office@stfv.at.
  • Den spätestmöglichen Termin für die Nachnennung haben die Gebietsjugendleiter in ihren jeweiligen Jugendleitersitzungen ausgegeben.

Jene Vereine, die das SOLL an zu führenden NW-Mannschaften aktuell nicht erfüllen, wurden per Email gesondert darauf hingewiesen. Diese Vereine haben natürlich die Möglichkeit, durch Nachnennung von NW-Mannschaften diese Zahl zu verbessern.

Für Fragen zu einzelnen Vereinen steht Ihnen auch Herr Boris Pruntsch unter netzwerk@stfv.at zur Verfügung.

Siehe auch StFV Handbuch Seiten 351 ff.

Verpflichtung zur Führung von Nachwuchsmannschaften:

1. Klassen und Gebietsligen:
Vereine, die mit ihrer Ersten-Mannschaft in der 1. Klasse oder in einer Gebietsliga spielen, müssen eine Nachwuchsmannschaft im Altersbereich von U11 bis U18 führen.

Unterligen:
Vereine, die mit ihrer Ersten-Mannschaft in einer Unterliga spielen, müssen zwei Nachwuchsmannschaften im Altersbereich von U11 bis U18 führen.

Oberligen:
Vereine, die mit ihrer Ersten-Mannschaft in einer Oberliga spielen, müssen zwei Nachwuchsmannschaften in unterschiedlichen Altersbereichen und zwar eine von U11 bis U12 und eine von U13 bis U18 führen.

Landesliga:
Vereine, die mit ihrer Ersten-Mannschaft in der Landesliga spielen, müssen drei Nachwuchsmannschaften im Altersbereich von U11 bis U18 führen, wovon eine im Altersbereich von U11 bis U12, eine von U13 bis U18 und eine von U11 bis U18 geführt werden muss.

Regionalliga:
Vereine, die mit ihrer Ersten-Mannschaft in der Regionalliga spielen, müssen drei Nachwuchsmannschaften im Altersbereich von U11 bis U18 führen, wovon eine im Altersbereich von U11 bis U12, eine von U13 bis U15 und eine von U15 bis U18 geführt werden muss.

U7, U8, U9 und U10-Mannschaften:
Eine verpflichtend zu führende Mannschaft (1. Kl. bis RL), kann durch 3 (drei) Mannschaften männlich oder weiblich in den Altersbereichen U7, U8, U9 und U10 ersetzt werden.

U11 bis U18:
Eine jüngere Soll-Mannschaft kann durch eine ältere Nachwuchsmannschaft (beispielsweise U15 statt U12) ersetzt werden.

Nachwuchsmannschaften weiblich:
Reine weibliche Nachwuchsmannschaften, die an Bewerben des StFV teilnehmen, werden selbstverständlich wie reine männliche Nachwuchsmannschaften bei der Erfüllung der Verpflichtung zur Führung von Nachwuchsmannschaft gewertet.

Nichterfüllung - Mannschaftsmankos - Mannschaftsrückziehungen:
Bei Nichteinhaltung der vor angeführten Auflagen haben die Vereine, gemäß Beschluss des Vorstands des Steirischen Fußballverbandes vom 16. März 2012 mit folgenden Konsequenzen zu rechnen:

Nichterfüllung der Auflagen betreffend die Führung von Nachwuchsmannschaften:

Für jede vorgeschriebene Nachwuchsmannschaft, die nicht geführt wird, wird über den Verein abhängig von der Spielklasse der Ersten-Mannschaft ein Solidaritätsbeitrag wie folgt verhängt:

Gebietsliga und 1. Klasse: € 300,-- pro nicht geführte Nachwuchsmannschaft
Oberliga und Unterliga: € 500,-- pro nicht geführte Nachwuchsmannschaft
Regionalliga und Landesliga: € 750,-- pro nicht geführte Nachwuchsmannschaft

Zurückziehung von Mannschaften:
Klassen, durch den Vorstand des StFV bzw. im Nachwuchsbereich nach Meldeschluss ( 23. Juni 2017):

Erste- und Zweite-Mannschaft: € 5.000,--
Frauenmannschaften € 1.000,--
Ib: € 750,--

Nachwuchsbereich:
Leistungsklasse: € 750,--
U11 bis U18 regional: € 500,--
U7 bis U10: € 250,--

Diese Sanktionen werden bei Zutreffen auch nebeneinander verhängt.