Der Steirische Fußballverband informiert...

Dringende Erinnerungen zum Spielbetrieb

Aus aktuellem Anlass:

KM Spiele:
In der Aufstellung am Online Spielbericht ist die Telefonnummer jenes Funktionärs anzugeben, der vor, während und nach dem Spiel am Spielort erreichbar ist.
Dies gilt sowohl für den Heimverein, als auch für den Gastverein. Die Nummer des Trainers einzutragen nützt meist wenig, da die Trainer während des Spieles kaum erreichbar sind.
Eine Nummer am Spielbericht einzutragen, die nicht erreichbar ist, macht daher keinen Sinn.

Verbüßung von Sperren:
Speziell im Wechsel von Cup- und Meisterschaftsspielen siehe Punkt 4) der "Kurzfassung zum Spielbetrieb". Siehe auch "Aktuelle Sperren"

NW-Spiele:
Schiedsrichter, die ihr Passwort "vergessen" haben, sind für den Online Spielbericht dasselbe, als wenn gar kein Schiedsrichter vor Ort wäre. Das darf aber nicht dazu führen, dass der Spielbericht nicht abgewicklet wird.
Die Vorgangsweise ist hier dieselbe, wie bei nicht besetzten Spielen: Der Heimverein drückt auf der Seite "Schiri" auf den Knopf "SR nicht angetreten" und muss die Seite "Schiri" mit dem Passwort des Heimvereins unterschreiben. Nur so ist gewährleistet, dass man den Spielbericht nach dem Spiel auch abschließen kann.

F-Spiele Sommer 2018:  Siehe "Anlegen von F-Spielen"


Spielabsagen:
Es darf daran erinnert werden, dass bei Spielabsagen der Heimverein den besetzten Schiedsrichter telefonisch verständigen muss, und zwar bis spätestens 4 Stunden vor Spielbeginn.
Eine Absage nur in Fußball Online ist zu wenig, aber ebenso erforderlich.
Erfolgt die Absage innerhalb der 4 Stunden führt der Schiedsrichter vor Ort eine Prüfung der Bespielbarkeit durch.

------

Archiv:

Verbandsanordnungen zum Spielbetrieb von KM Spielen:

  • Kann bei KM-Spielen aus technischen Gründen nicht online gespielt werden, so muss der Heimverein bei der Hotline 1003 anrufen und die Aufstellungen VOR Spielbeginn durchgeben.
    > Siehe Wochenend-Hotline
    Es darf zum Zeitpunkt des Spielbeginns in der Steiermark kein einziges KM-Spiel geben, dass im Status "offen" oder "inBearbeitung" steht.
  • Der Online Spielbericht ist spätestens 30 Minuten vor Spielbeginn mit den fertigen Aufstellungen dem Schiedsrichter zu übergeben. Die Aufstellungen können bereits ab 3 Tage vor Spielbeginn von zu Hause aus erledigt werden.
  • Sollte es absehbar sein, dass durch sogenannte "Computerprobleme", meist aber Probleme mit der Internetverbindung, der Spielbeginn bei einem KM-Spiel erheblich verzögert wird, so muss der Veranstalter/Heimverein bei der Wochenendhotline anrufen und der Spielbericht wird über die Hotline abgewickelt, wenn die Aufstellungen zuvor auf einem Papierspielbereicht fixiert wurden.
    Zu einer Verspätung von 20 Minuten oder noch mehr darf es bei KM-Spielen aufgrund von "Computerproblemen" nicht kommen.
    Zeiten und Hotlinenummer siehe auch Wochenend-Hotline des StFV

Für ALLE Spiele gilt:

  • In der Spielerpassmappe, die dem Schiedsrichter vorgelegt wird, dürfen sich nur jene Spielerpässe befinden, deren Spieler auch am Spiel teilnehmen. Nur so lassen sich etwaige Strafbeglaubigungen von Spielen veremeiden. Die Spielerpässe müssen auch in der Reihenfolge des Spielberichts geordnet sein.
    Sollte ein Spiel nicht mit einem Schiedsrichter besetzt sein, das sind ca. 200 Spiele je Woche, so hat der Veranstalter nach den Bestimmungen über Hilfsschiedsrichter vorzugehen. Ob ein Spiel besetzt ist oder nicht, ist ab Donnerstag 17:00 der Schiedsrichterbesetzung zu entnehmen. Zu einem verspäteten Spielbeginn sollte es daher wegen der Ermittlung des Spielleiters nicht kommen.