Subventionen / Förderungen des StFV für seine Vereine

Subventionen / Förderungen des StFV für seine Vereine

Subventionen / Förderungen des Steirischen Fußballverbandes für seine Vereine

Präambel

Gemäß §13 (2) sieht das Bundes-Sportförderungsgesetz 2013 vor, dass die dem ÖFB zugeteilten Mittel der "Grundförderung Breite" zu 40 Prozent im Rahmen des sogenannten " Bundes-Vereinszuschuss" an die Mitgliedsvereine weiterzugeben sind. Dabei ist - den Abrechnungsrichtlinien zum BSFG 2013 folgend - nicht der Letztempfang durch einen lokalen Sportverein, sondern die Verwendung zugunsten lokaler oder regionaler Sportausübung maßgeblich. Durch diesen Passus ist es dem ÖFB und seinen neun betroffenen Mitgliedern (Landesverbände, weil die Bundesliga nicht unter das Segment " Breitensport" fällt) möglich, die Struktur der Talenteförderung (Akademien, Landesverbandsausbildungszentren) aufrecht zu erhalten. Im Rahmen dieser werden Talente aus den Vereinen gezielt ausgebildet (LAZ, AKA) und stehen den Vereinen zudem auch für Bewerbsspiele (LAZ) zur Verfügung.

Der Österreichische Fußball-Bund beschränkt sich allerdings nicht auf die vorgegebene gesetzliche Quote, sondern rechnet sogar insgesamt ca. 68 Prozent seiner Mittel aus der "Grundförderung Breitensport" im Zuge des Bundes-Vereinszuschusses ab, d.h. über EUR 5.000.000,-- kommen jährlich den Vereinen und Spielern selbst zugute.

Die Mittel aus dem Bundes-Vereinszuschuss wurden - unter Berücksichtigung der Schwerpunkte aus den Förderungen - seitens des Landesverbands Steiermark 2016 wie folgt vergeben (Anm: die Vergabe erfolgt laut den Richtlinien der einzelnen Landesverbände für die Vereinsförderung auf Basis des Bedarfs und der Anforderung durch die Sportvereine):

Bundes-Vereinszuschuss-Programm

 71% der StFV-Fördermittel

Trainer, Funktionäre

-  € 64.174,50

Wettkämpfe

- € 107.264,18

Sportstätten (inkl. Rücklage)

- € 352.338,32

Sportgeräte

- € 118.415,93

 

- € 642.192,93

Unter folgende Links können in die Sachberichte für die Jahre 2014, 2015 und 2016 Einsicht genommen werden:

Sachbericht 2014 hier klicken

Sachbericht 2015 hier klicken

Sachbericht 2016 hier klicken

Förderanträge

Nachstehend finden Sie die Möglichkeiten der Anträge für Bundes-Sportförderungen im Bereich des Steirischen Fußballverbandes:

Hier finden Sie alle internen Richtlinien und alle relevanten Informationen des Steirischen Fußballverbandes (StFV) zur Weitergabe des Bundes-Vereinszuschusses an seine Mitgliedsvereine.

Die Mitgliedsvereine des StFV haben die Möglichkeit, bei Bedarf um Fördermittel gem §13.(2) BSFG 2013 anzusuchen. Über eine mögliche Zuteilung entscheiden die zuständigen Gremien des StFV nach Maßgabe der vorhandenen Mittel.

Die Abrechnung einer zugesagten Förderung hat spätestens bis zu der in der Förderungserklärung angegebenen Frist zu erfolgen. Der Anspruch auf zugesicherte und noch nicht ausbezahlte Förderungsmittel erlischt, wenn die in der Förderungserklärung angegebene Frist nicht eingehalten wird. Für die Abrechnung müssen die Richtlinien für die Gewährung und Abrechnung von Förderungen gem. §§7 bis 19 des BSFG (Bundessportfördergesetz) 2013 voll inhaltlich berücksichtigt und eingehalten werden. Vor Auszahlung der Förderung ist dem Förderungswerber die unterfertigte Förderungserklärung vorzulegen, welche alle Bedingungen enthält, die den wirtschaftlichen Einsatz der Förderung sicherstellen. Alle Förderungsnehmer werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass für die Verwendung von Förderungsmitteln auch auf die Einhaltung anderer rechtlicher Rahmenbedingungen Bedacht zu nehmen ist (z.B. Steuer- und Sozialversicherungsrecht). Dem Förderungsnehmer werden die Verpflichtungen gem. §25 Abs. 1 BSFG 2013 überbunden. Der Förderungsnehmer ist verpflichtet über Aufforderung der Bundesministerin/des Bundesministers für Landesverteidigung und Sport, des Bundes-Sportförderungsfonds oder der Europäischen Union ganz oder teilweise sofort zurückzuerstatten, wenn einer/mehrere der im §25 Abs. 2 BSFG 2013 angeführten Tatbestände vorliegt/vorliegen. Da die Förderung durch den StFV gewährt wird, werden die Rechte gem. §25 Abs. 1 und 2 BSFG 2013 auch diesem eingeräumt. Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.

Kontakt für Anfragen bzw. Antragstellung:

Steirischer Fußballverband
Herrgottwiesgasse 134
8020 Graz
Tel.: 0316/27 15 54 oder 0676/88 9 44 1000-11
Mail: office@stfv.at

 

Förderart Formular Frist für Antragstellung Infos zur Förderung
Sportstättenbau

NEUES FORMULAR
30. September jedes Jahr

Fußball ist ein Mannschaftssport, welcher der Individualität einer Spielerpersönlichkeit außerordentlich viel Raum läßt. Er verlangt körperliche Fitneß, aber auch technische Fähigkeiten, Spielverständnis, geistige Beweglichkeit und nicht zuletzt psychische Belastbarbeit. Spritzigkeit im einzelnen ist ebenso erforderlich wie Ausdauer über die gesamte Spielzeit. Um dies alles zu erreichen ist gezieltes Training erforderlich. Training mit der Mannschaft, in Gruppen, aber auch einzeln, um die persönlichen Mankos auszugleichen. Training erfordert Überwindung der persönlichen Grenzen, um seine Ziele und die Ziele des Teams zu erreichen. Ansporn für das Training und Spiele ist die Motivation durch den Trainer, aber auch das entsprechende Sportstättenumfeld. Nur mit einem zeitgemäßen Umfeld kann der Verein sein Vereinsleben entsprechend gestalten und seine Zukunft sichern.

Tornetze laufende Einreichung möglich Jeder Verein hat alle drei Jahre Anspruch auf eine Garnitur Tornetze, wobei dem Verein überlassen ist, für Normaltore oder Kleinfeldtore anzusuchen. Jährlich nehmen durchschnittlich 40 Vereine diese Förderung in Anspruch.
Gutscheinaktion - Bonus/Malus Nachwuchsförderung nicht erforderlich automatisch Der Steirische Fußballverband fördert durch die Gutscheinaktion die ausgezeichnete Nachwuchsarbeit in seinen Vereinen. Über die Bonus-/Maluspunkte wird die Höhe der Förderung ermittelt und jährlich ein Betrag in Höhe von € 255.000,-- an die Vereine in Form von Utensiliengutscheinen der Fa. JAKO ausgeschüttet, d.h. im Durchschnitt ca. € 800,-- pro Verein , wobei Vereine mit sehr guter Nachwuchsarbeit (Anzahl Nachwuchsmannschaften, Einsatz Nachwuchsspieler in der Ersten-Mannschaft) auf eine Förderhöhe von mehr als € 2.000,-- kommen.
Förderung der Nachwuchstrainerinnen und -trainer nicht erforderlich automatisch Jeder Verein des StFV erhält abhängig vom Ausbildungsstand seiner Nachwuchstrainerinnen und -trainer eine Trainerförderung. Für diese Subvention wird jährlich ein Betrag in Gesamthöhe von € 90.000,-- bereitgestellt. Im Durchschnitt erhält jeder anspruchsberechtigte Verein eine Geldförderung von ca. € 300,-, wobei Vereine mit vielen Nachwuchsmannschaften und gut ausgebildeten Trainerinnen und Trainern auf mehr als € 1.500,-- kommen.
Förderung von zusätzlichen Nachwuchsmannschaften über das vorgeschriebene Soll hinaus nicht erforderlich automatisch Für über das Soll hinausgehende Nachwuchsmannschaften im Altersbereich U11 bis U18, die an einer gesamten Saison teilgenommen haben, wird eine Förderung mit einem Betrag in Höhe von € 100,-- pro zusätzlicher Nachwuchsmannschaft im Altersbereich U11 bis U18 zuerkannt, wobei die Ausschüttung der Förderung nach Abschluss der jeweiligen Saison erfolgt.
Jugendförderpreis schriftliche Einreichung

16. Oktober jedes Jahr

 

ACHTUNG VERLÄNGERUNG BIS

31. OKTOBER 2017!!!

Die Kommission für Nachwuchsfußball des Steirischen Fußballverbandes schreibt gemeinsam mit dem Land Steiermark jährlich einen Förderpreis für Nachwuchsarbeit für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Jugendarbeit aus. Der Preis wird einmal im Jahr mit einer Gesamtdotation von € 6.000,-- vergeben.Gefördert werden Leistungen auf dem Gebiet der Nachwuchsarbeit, insbesondere durch innovative, interessante und erfolgreiche Wege zu bestimmten Themen, die jährlich in der Ausschreibung festgelgt werden.
Unfallversicherung für Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler

jederzeit

 

Umfang

hier

klicken

Alle Schüler-, Jugend- und Nachwuchsspielerinnen und -spieler, die nachweislich spielberechtigte Spielerinnen und Spieler im StFV bis U19 und im Amateurstatus sind, sind über den StFV unfallversichert.
a) Die Versicherung umfasst Unfälle der beim StFV gemeldeten Spielerinnen und Spieler der o.a. Mannschaften, bei Training, Freundschafts- und Meisterschaftsspielen, sowie bei Vereinsversammlungen, Festlichkeiten und ähnliche Veranstaltungen, an denen auf Veranlassung des Vereines teilgenommen wird.
b) Bei im Auftrag des Vereines verrichteten Besorgungen.
c) Unfälle auf dem direkten Weg zu und von den genannten Veranstaltungen.
d) Ersetzt werden auch Kosten nach ärztlicher Verordnung für die erstmalige Anschaffung eines Zahnersatzes nach einem Unfall bis € 1.000,-- und
e) notwendige Mehrkosten des Verletztentransportes/Bergungskosten bis zur Höhe von
€ 15.000,--
f) Übernahme des Selbstbehaltes bzw. des Verpflegskostenbeitrages bei stationären Heilbehandlungen nach einem Unfall in der allgemeinen Gebührenklasse.
g) Im Rahmen der mitversicherten Bergungskosten werden auch Kosten für nicht unfallbedingte Einsätze (Herzversagen oder Schlaganfall) übernommen.
Haftpflichtversicherung für StFV-Vereine

jederzeit

Umfang

hier

klicken

Alle im StFV zusammengefassten Vereine, sowie deren Funktionärinnen und Funktionäre und deren Mitglieder, ausgenommen Bundesligavereine, sind über den StFV bei der UNIQA haftpflichtversichert.
a) Als versichert gelten die Erfüllung von gerechtfertigten, sowie die Abwehr von ungerechtfertigten Schadenersatzverpflichtungen aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen privatrechtlichen Inhaltes.
b) Kosten der über Weisung des Versicherers geführten Verteidigung in einem Straf- oder Disziplinarverfahren.
c) Vereinshaftpflichtversicherung inklusive Bestands- und Betriebsrisiko für sämtliche den Vereinen gehörigen Anlagen, Sportstätten, Buffets, Zuschaueranlagen und Tribünen.
d) Versichert ist die persönliche Haftpflicht der Funktionärinnen und Funktionäre in dieser Eigenschaft, sowie aller sonstigen Verbands- und Vereinsmitglieder bei Verbands- und Vereinsveranstaltungen, sowie auch außerhalb des Vereines im Auftrag des Vereines.
e) Versichert sind sonstige Verbands- und Vereinsveranstaltungen die zum Zwecke der Erhaltung des Vereines und deren Mitglieder dienen.
f) Versicherungsschutz ist gegeben im Rahmen der Durchführung von Landes-, Bundes- oder internationalen Wettbewerben oder der Teilnahme an solchen. Mitversichert sind auch Wettbewerbe / Spiele der Mannschaften von Bundesliga Clubs, ausgenommen Wettbewerbe / Spiele der Bundesligakampfmannschaft.
g) Eingeschlossen ist die gesetzliche Haftpflicht aus Feuer- oder Leitungswasserschäden an gemieteten (nicht geleasten) Gebäuden oder Räumlichkeiten.
WOCHE STEIRER-Cup Schiedsrichterkostenersatz jederzeit Für die Abrechnung der Schiedsrichterkosten ist unbedingt der ORIGINAL Abrechnungsbeleg mit den entsprechenden Unterschriften an den Steirischen Fußballverband per Post zu übersenden. Kopien, Mails, Fax etc. können aus abrechnungstechnischen Gründen leider nicht anerkannt werden.