Der Steirische Fußballverband informiert...

Saison 2021-2022 News

Klasseneinteilung - Durchführungsbestimmungen - Klassensitzungen

Meisterschaftsbewerbe des StFV 2021/2022:

 

Der Vorstand des Steirischen Fußballverbandes hat in seiner Sitzung am Montag, 14. Juni 2021 die Klasseneinteilung 2021/2022, sowie die Durchführungsbestimmungen 2021/2022 einstimmig beschlossen.

 

Checkliste 2021 - Neuerungen - Erinnerungen etc.

Klasseneinteilung 2021/2022 hier klicken

Durchführungsbestimmungen StFV Saison 2021/2022

Zum Spielplan 2021/2022 hier klicken

IFAB-Spielregeln - Regeländerungen für 2021/2022

Klassensitzungen Sommer 2021:

Die Termine für die Klassensitzungen im Sommer 2021 wurden durch die Klassenreferenten fixiert und können sich die Vereine ab Mittwoch, 16. Juni 2021, 8 Uhr zu diesen anmelden:

Klassensitzungen Sommer 2021 (hier klicken)

Auslosungswünsche sind bei der Online-Anmeldung zu den Klassensitzungen anzuführen. Der Zeitraum für die Bekanntgabe der Auslosungswünsche – bitte unbedingt die Begründung für den Wunsch anführen, damit Ihrem Klassenreferenten die Wichtigkeit Ihres Wunsches bekannt ist – wurde Mittwoch, 16. Juni 2021, 8 Uhr bis Freitag, 18. Juni 2021, 12 Uhr festgelegt. Nur in diesem Zeitraum können Auslosungswünsche AUSSCHLIESSLICH über die Online-Anmeldung zur Klassensitzung bekannt gegeben werden!!! Diese Wünsche werden durch den zuständigen Klassenreferenten auf ihre Machbarkeit überprüft und nach Möglichkeit umgesetzt, worauf aber kein Anspruch besteht.

Auslosungen:

Regionalliga Mitte 2021/2021 (hier klicken)

Sobald weitere Auslosungen zur Verfügung stehen, werden diese hier veröffentlicht.

Auf- und Abstiegsbestimmungen 2021/2022 im Bereich des StFV für den Fall, dass die Meisterschaft 2021/2022 nicht ordnungsgemäß beendet werden könnte:

Punkt 27 a.a.) Regelung betreffend § 13a ÖFB-Meisterschaftsregeln:

Wenn ein Meisterschaftsbewerb (dies sind Ligen, Klassen, Gruppen) nicht regulär beendet werden kann, entscheidet der Vorstand des StFV über die Wertung, wobei folgende Grundsätze herangezogen werden:

1) Abbruch nach Beendigung der Hinrunde:
Wenn gemäß § 13a Abs. 2) der ÖFB-Meisterschaftsregeln in einem Meisterschaftsbewerb jeder Verein (Mannschaft) zumindest einmal gegen jeden anderen Verein (Mannschaft) gespielt hat, wird diese Tabelle gewertet und kann der Erstplatzierte dieser Tabelle in die nächsthöhere Leistungsstufe aufsteigen. Der/Die Tabellenletzten steigen in die Liga/Klasse darunter ab. Es wird jede Liga/Klasse gesondert bewertet.

2) Abbruch nach Fortsetzung der Rückrunde:
Ab Fortsetzung der Rückrunde wird die bei Abbruch feststehende Tabelle für Auf- und Absteiger herangezogen. Bei unterschiedlicher Anzahl an Spielen wird die Tabelle nach dem Punktequotienten (Anzahl der erreichten Punkte dividiert durch die Anzahl der absolvierten Spiele) erstellt. Bei identem Punktequotienten wird die Tabellenreihung gemäß § 9 ÖFB-Meisterschaftsregeln vorgenommen. Es wird jede Liga/Klasse gesondert bewertet.

3) Relegation:
Eine Relegation wird nur bei vollständigem Abschluss der Meisterschaft durchgeführt. Sollte ein Meisterschaftsbewerb (Liga, Klasse, Gruppe) abgebrochen werden, werden die für diesen Meisterschaftsbewerb vorgesehenen Relegationsspiele, sowohl um einen Aufstieg als auch gegen den Abstieg, nicht durchgeführt.

4) In Anwendung von § 13a Abs. 3 der ÖFB-Meisterschaftsregeln werden vorübergehend aufgestockte Meisterschaftsbewerbe am Ende des darauffolgenden Spieljahres durch Erhöhung der Zahl der Absteiger auf die Anzahl der Teilnehmer dieses Meisterschaftsbewerbes vor der Aufstockung zurückgeführt.

5) Dem Vorstand des StFV obliegt es in Wahrung seiner Aufgaben nicht geregelte Fälle bzw. Sonderfälle, beispielsweise österreichweite Regelung oder Empfehlung, durch Beschlussfassung zu regeln.

Schiedsrichter-Aufwandsentschädigungen ab 1.7.2021

Die Aufwandsentschädigungen für Schiedsrichter im Bereich des Steirischen Fußballverbandes werden mit Wirksamkeit ab 1. Juli 2021 um 5,9%-Punkte (122 – 116,1) angehoben und als neuer Ausgangspunkt für die Wertsicherung der VPI 2020 für den Monat April 2021 (VPI 2020: 101,8) herangezogen.

Schiedsrichter-Aufwandsentschädigungen ab 1.7.2021 - hier klicken

Ausschreibung der Saison 2021/2022:

Der Steirische Fußballverband schreibt für seine Mitglieder die Bewerbe für das Meisterschaftsjahr 2021/2022 aus und ergeben sich betreffend die Meldung der Mannschaften folgende Anpassungen:

Meldung der Mannschaften:

Die Mannschaftsmeldungen der Ersten- und Zweiten-Mannschaft für die Saison 2021/2022 sind ab Freitag, 02. April 2021 über das Netzwerk "Fußball-Online" bis Freitag, 11. Juni 2021 vorzunehmen, wobei die Ersten- und Zweiten-Mannschaften (nicht IB, Reserve und Nachwuchsmannschaften) aus der laufenden Saison 2020/2021 kopiert werden und nur Änderungen bekannt zu geben sind. Dies betrifft auch den Wunschspieltermin, der von 2020/2021 zu 2021/2022 übertragen wird. Sollte der Wunschheimspieltermin für die neue Saison geändert werden, ist dies umgehend bei der Mannschaft in der Saison 2021/2022 entsprechend zu korrigieren.

Die Anmeldung einer Spielgemeinschaft für Zweite-Mannschaft bzw. für IB-Mannschaft zum Spielbetrieb ist gleichzeitig mit der Meldung der an der kommenden Meisterschaft teilnehmenden Mannschaften gemäß Ausschreibung des StFV für die jeweilige Saison fristgerecht vorzulegen und erfolgt mittels eines vom StFV aufgelegten Formulars. Die Meldefrist für die Saison 2021/2022 endet am Freitag, 11. Juni 2021 (Einlangen des Formulars in der Geschäftsstelle des StFV).

Bei der Anmeldung von II. Mannschaften bzw. SG von II. Mannschaften wird besonders darauf hingewiesen, dass diese keinen Anspruch auf eine bestimmte Regionszuteilung haben.

Die Streichung von Ersten- und Zweiten-Mannschaften, die in der Saison 2021/2022 nicht mehr teilnehmen sind unter E-Mail: office@stfv.at ehest möglich zu avisieren und sodann bis Freitag, 11. Juni 2021 (Einlangen im StFV) vereinsmäßig gefertigt schriftlich an die Postanschrift des StFV zu bestätigen. Vereine dürfen selbst keine Mannschaften löschen!

Sollte nach Einteilung der Ligen/Klassen, durch den Vorstand des StFV, von einem Verein eine Zurückziehung einer gemeldeten Ersten- oder Zweiten-Mannschaft erfolgen, ist eine Pönalezahlung in Höhe von € 5.000,-- an den StFV zu leisten.

Die Meldungen der Nachwuchsmannschaften eines Vereins für die Saison 2021/2022 sind – vorbehaltlich der Beschlussfassung in der Kommission für Nachwuchsfußball des StFV – über das Netzwerk "Fußball-Online" bis voraussichtlich bis Freitag, 23. Juli 2021 vorzunehmen.

Spielgemeinschaften im Nachwuchsbereich:

Die Meldung von Spielgemeinschaften im Nachwuchsbereich ist mit dem ÖFB-Formular (erhältlich in der Geschäftsstelle des StFV) – vorbehaltlich der Beschlussfassung in der Kommission für Nachwuchsfußball des StFV – bis spätestens 23. Juli 2021 vorzunehmen. Sollte eine bereits im Netzwerk "Fußball-Online" gemeldete Einzelmannschaft nachträglich in eine Spielgemeinschaft umgewandelt werden, so ist dies bitte am Spielgemeinschaftsformular zu vermerken. In diesem Zusammenhang darf darauf hingewiesen werden, dass sich ein Verein je Altersklasse und Geschlecht (Burschen/Mädchenmannschaften) nur an einer Spielgemeinschaft beteiligen kann.

Leistungsbewerbe:

Sollte Ihr Verein mit einer Nachwuchsmannschaft der Alterskategorien U13, U15 oder U17 an der Steirischen Leistungsklasse "Landesliga" teilnehmen wollen, so ist in Fußball Online bei "Nachwuchsgruppe" die Option "Leistungsklasse" zu wählen, und ersuchen wir zusätzlich zur Meldung um Mitteilung an Gebietsjugendleiter Franz Stelzer.

Später durchgeführte Meldungen können grundsätzlich nicht mehr berücksichtigt werden.

In diesem Zusammenhang dürfen wir in Erinnerung bringen, dass eine Teilnahme an den Meisterschaften des StFV mit folgenden Voraussetzungen zwingend verbunden ist:

„Die Mitgliedschaft zum StFV und die Teilnahme an Bewerben des StFV verpflichtet zur ausschließlichen Nutzung des „Netzwerk StFV“ für Kommunikation und Administration mit dem StFV, insbesondere für die Abwicklung des Spielbetriebs.

Die Mitglieder des StFV sind verpflichtet für die Entrichtung der zu leistenden Beiträge, Abgaben und Gebühren die Voraussetzungen zur Einziehung durch den StFV zu schaffen und die dafür erforderlichen Zustimmungen zu erteilen.“

Verpflichtung zur Führung von Nachwuchsmannschaften:

1. Klassen und Gebietsligen:

Vereine, die mit ihrer Ersten-Mannschaft in der 1. Klasse oder in einer Gebietsliga spielen, müssen eine Nachwuchsmannschaft im Altersbereich von U11 bis U18 führen.

Unterligen:

Vereine, die mit ihrer Ersten-Mannschaft in einer Unterliga spielen, müssen zwei Nachwuchsmannschaften im Altersbereich von U11 bis U18 führen.

Oberligen:

Vereine, die mit ihrer Ersten-Mannschaft in einer Oberliga spielen, müssen zwei Nachwuchsmannschaften in unterschiedlichen Altersbereichen, und zwar eine von U11 bis U12 und eine von U13 bis U18 führen.

Landesliga:

Vereine, die mit ihrer Ersten-Mannschaft in der Landesliga spielen, müssen drei Nachwuchsmannschaften im Altersbereich von U11 bis U18 führen, wovon eine im Altersbereich von U11 bis U12, eine von U13 bis U18 und eine von U11 bis U18 geführt werden muss.

Regionalliga:
Vereine, die mit ihrer Ersten-Mannschaft in der Regionalliga spielen, müssen drei Nachwuchsmannschaften im Altersbereich von U11 bis U18 führen, wovon eine im Altersbereich von U11 bis U12, eine von U13 bis U15 und eine von U15 bis U18 geführt werden muss.

U7, U8, U9 und U10-Mannschaften:

Eine verpflichtend zu führende Mannschaft (1. Kl. bis RL), kann durch 3 (drei) Mannschaften männlich oder weiblich in den Altersbereichen U8 bis U10 ersetzt werden, oder zwei U7 Mannschaft und zwei Mannschaft aus dem Bereich U8 bis U10.

U11 bis U18:
Eine jüngere Soll-Mannschaft kann durch eine ältere Nachwuchsmannschaft (beispielsweise U15 statt U12) ersetzt werden.

Nachwuchsmannschaften weiblich:

Reine weibliche Nachwuchsmannschaften, die an Bewerben des StFV teilnehmen, werden selbstverständlich wie reine männliche Nachwuchsmannschaften bei der Erfüllung der Verpflichtung zur Führung von Nachwuchsmannschaft gewertet.

Bundesliga:

Vereine, die mit ihrer Ersten-Mannschaft am Bewerb der Bundesliga teilnehmen, müssen Nachwuchsmannschaften gemäß den Bestimmungen der Bundesliga führen.

Allgemeines:

Vereine, die nicht in der Lage sind, Erwachsenenmannschaften zu führen, können über Ersuchen an den Steirischen Fußballverband auch ausschließlich mit Nachwuchsmannschaften an den Bewerben des StFV teilnehmen.

Nichterfüllung – Mannschaftsmankos – Mannschaftsrückziehungen:

Bei Nichteinhaltung der vor angeführten Auflagen haben die Vereine, gemäß Beschluss des Vorstands des Steirischen Fußballverbandes vom 16. März 2012 mit folgenden Konsequenzen zu rechnen:

Nichterfüllung der Auflagen betreffend die Führung von Nachwuchsmannschaften:

Für jede vorgeschriebene Nachwuchsmannschaft, die nicht geführt wird, wird über den Verein abhängig von der Spielklasse der Ersten-Mannschaft ein Solidaritätsbeitrag wie folgt verhängt:

Gebietsliga und 1. Klasse: € 300,-- pro nicht geführte Nachwuchsmannschaft
Oberliga und Unterliga: € 500,-- pro nicht geführte Nachwuchsmannschaft
Regionalliga und Landesliga:   € 750,-- pro nicht geführte Nachwuchsmannschaft

 

Zurückziehung von Mannschaften nach Einteilung der Ligen/Klassen, durch den Vorstand des StFV bzw. im Nachwuchsbereich nach Meldeschluss (23. Juli 2021) vorbehaltlich der Beschlussfassung in der Kommission für Nachwuchsfußball des StFV:

Erste- und Zweite-Mannschaft: € 5.000,--
Frauenmannschaften € 1.000,--
Ib: €   750,--
Nachwuchsbereich:  
Leistungsklasse:  € 750,--
U11 bis U18 regional:    € 500,--
U7 bis U10:   € 250,--

Diese Sanktionen werden bei Zutreffen auch nebeneinander verhängt.

Diese Auflagen zur Führung bestimmter Mannschaften liegen im Gesamtinteresse aller Vereine, da es primär das Anliegen jedes einzelnen Vereins sein muss, Spieler aus dem eigenen Nachwuchsbereich an die Erste- bzw. Zweite-Mannschaft heranzuführen.

Die Ausschreibung der Bewerbe des Steirischen Fußballverbandes erfolgt mit dem ausdrücklichen Vorbehalt, dass Rundfunk- und Fernsehübertragungen der Zustimmung des Steirischen Fußballverbandes bedürfen. An der diesbezüglichen Praxis der österreichischen Bundesliga ist zu ersehen, dass derartige Vorbehalte möglicherweise in Zukunft einen Bonus für die Vereine nach sich ziehen könnten.

Wir dürfen Sie darauf aufmerksam machen, dass Sie mit der Anmeldung die Satzungen und einschlägigen Bestimmungen der FIFA, der UEFA, des ÖFB und des StFV anerkennen und auch Ihre Spieler, Trainer, Funktionäre und Vereinsmitglieder entsprechend informieren. Wir ersuchen daher vor allem die Spieler und Trainer Ihres Vereins (Nachwuchsspieler mit den Erziehungsberechtigten) darüber nachweislich in Kenntnis zu setzen.

Bei dieser Gelegenheit dürfen wir darauf hinweisen, dass die Kontaktdaten der Vereine, die im Handbuch des StFV 2021/2022 angeführt werden, ausschließlich aus den Daten, die der Verein im Netzwerk StFV bei seinen Funktionären (Obmann, Schriftführer, Sektionsleiter, Jugendleiter, Kassier) einpflegt, übernommen werden. Dabei ist es erforderlich, dass bei jedem Funktionär eine Sortiernummer angeführt ist. Sollte der Wunsch nach Veröffentlichung weiterer Funktionäre im Handbuch des StFV bestehen, wird ersucht ein entsprechendes E-Mail bis 21. Mai 2021 an Herrn Boris Pruntsch unter pruntsch@stfv.at zu übermitteln. Im eigenen Interesse wird daher ersucht, diese Daten, auch die Postanschrift des Vereines, aktuell zu halten und die Kontakte (Telefon, E-Mail) einzupflegen, da mit Stichtag 14. Juni 2021 diese Daten für das neue Handbuch 2021/2022 aus dem Netzwerk StFV ausgelesen werden.

Einteilungswünsche (Ligen- bzw. Klassenwechsel):

Einteilungswünsche (Ligen- bzw. Klassenwechsel) für die Saison 2021/2022 sind bis
30. April 2021 schriftlich an die Geschäftsstelle des Steirischen Fußballverbandes per Post (Herrgottwiesgasse 134, 8020 Graz) oder mittels E-Mail (nussgruber@stfv.at) zu übermitteln. Diese Wünsche werden durch die Kommission für Bewerbe und Termine des StFV auf ihre Machbarkeit überprüft und nach Möglichkeit umgesetzt.

Auslosungswünsche:
Auslosungswünsche sind bei der Online-Anmeldung zu den Klassensitzungen anzuführen. Als Zeitraum für die Bekanntgabe der Auslosungswünsche – bitte unbedingt die Begründung für den Wunsch anführen, damit Ihrem Klassenreferenten die Wichtigkeit Ihres Wunsches bekannt ist – wurde Mittwoch, 16. Juni 2021, 8 Uhr bis Freitag, 18. Juni 2021, 12 Uhr festgelegt. Nur in diesem Zeitraum können Auslosungswünsche AUSSCHLIESSLICH über die Online-Anmeldung zur Klassensitzung bekannt gegeben werden!!! Diese Wünsche werden durch den zuständigen Klassenreferenten auf ihre Machbarkeit überprüft und nach Möglichkeit umgesetzt, worauf aber kein Anspruch besteht.