Der Steirische Fußballverband informiert...

UNIQA ÖFB-Cup 2018/2019

6 von 9 Steirer in Runde 2

ÖFB MediaInfo 199/2018: UNIQA ÖFB Cup geht in die 2. Runde

Wien, 23. September 2018

Von Montag bis Mittwoch rollt wieder der Ball im UNIQA ÖFB Cup. 16 Tickets für das Achtelfinale sind zu vergeben.

Die Begegnung SAK Klagenfurt gegen FAC Wien bildet bereits am Montag, 24. September, den Auftakt in die 2. Runde des UNIQA ÖFB Cups. Am Dienstag, 25. September, folgen acht weitere Partien, ehe die 2. Runde am Mittwoch, 26. September mit sieben Spielen abgeschlossen wird.

21 Vereine der Bundesliga und 11 Klubs aus den Landesverbänden sind noch im Bewerb. Unter den 32 Vereinen sind noch Vertreter aus allen neun Bundesländern. Aus dem Burgenland, Salzburg und Vorarlberg sind noch zwei je Teams im Rennen, Kärnten und Tirol sind mit drei Vereinen vertreten, aus Wien sind noch vier Klubs dabei. Niederösterreich und Oberösterreich stellen noch jeweils fünf Vertreter und ganze sechs steirische Mannschaften wollen die Trophäe erneut in die Heimat holen.

Prämien
In der 2. Runde des UNIQA ÖFB Cups wird an jeden Heimverein eine Prämie in Höhe von € 3.500,- ausgeschüttet. Jeder Gastverein erhält € 6.500,-. Alle Gastgeber behalten darüber hinaus die gesamten Ticketeinnahmen. Jene Vereine, deren Spiele live im TV übertragen werden, erhalten eine zusätzliche Prämie.

ORF überträgt vier Spiele live, 12 Partien im Livestream auf oefb.at

Das Kärntner Derby zwischen Bundesligist RZ Pellets WAC und SK Austria Klagenfurt geht am Dienstag, 25. September 2018, ab 18.30 Uhr in der Lavanttal Arena in Wolfsberg über die Bühne. ORF Sport+ überträgt live.

Fortgesetzt wird der Fußball-Dienstag auf ORF Sport+ mit einem wahren Traditionsduell. GAK 1902 trifft ab 20.45 Uhr in der Merkur Arena in Graz auf SK Vorwärts Steyr.

Zu einem grün-weißen Bundesligaduell kommt es am Mittwoch, 26. September. Der burgenländische Vertreter SV Bauwelt Koch Mattersburg empfängt um 18.30 Uhr im Pappelstadion den SK Rapid. Das Spiel ist live auf ORFeins zu sehen.

Zum Abschluss der 2. Runde kommt es zu einem Cup-Schlager: Rekord-Cupsieger FK Austria Wien empfängt Titelverteidiger SK Puntigamer Sturm Graz in der Generali Arena, die auch Schauplatz des nächsten UNIQA ÖFB Cup Finales am 1. Mai 2019 sein wird. Ab 20.45 Uhr sendet ORFeins live aus Favoriten in die Wohnzimmer der Fußballrepublik.

Alle übrigen 12 Partien der 2. Runde im UNIQA ÖFB Cup werden via Livestream auf www.oefb.at übertragen.

Auslosung der Achtelfinal-Duelle

Die Auslosung des UNIQA ÖFB Cup Achtelfinales findet am Sonntag, 30. September, ab 18.00 Uhr im Rahmen der Sendung „Sport am Sonntag“ statt. ORFeins überträgt die Ziehung live.

Die Spiele im Detail:
DSC Wonisch Installationen – SC Wiener Neustadt, im Livestream auf oefb.at
Dienstag, 25. September, 19.00 Uhr, Koralmstadion, Deutschlandsberg
Schiedsrichter: Christopher Jäger
Zu einem Premierenduell kommt es in der Zweitrundenbegegnung zwischen Regionalliga Mitte Klub DSC Wonisch Installationen und 2.Liga-Verein SC Wiener Neustadt. Die Steirer setzten sich in der 1. UNIQA ÖFB Cup Runde gegen SKU Ertl Glas Amstetten mit 4:2 durch, die Niederösterreicher schlugen FC Mauerwerk mit 2:0.

SV Horn – SV Licht-Loidl Lafnitz, im Livestream auf oefb.at
Dienstag, 25. September, 19.30 Uhr, Waldviertler Volksbank Arena, Horn
Schiedsrichter: Stefan Ebner
Ein Zweitligaduell um den Aufstieg in das Achtelfinale im UNIQA ÖFB Cup findet am Dienstag in Horn statt. Nach dem Ligaspiel am 19. August 2018, das mit 2:0 zu Gunsten der Niederösterreicher endete, stehen sich die beiden Mannschaften, die erst zu Beginn der Saison in den Bundesliga-Spielbetrieb zurückgekehrt sind, erstmalig in der Waldviertler Volksbank Arena gegenüber.

GAK 1902 – SK Vorwärts Steyr, live in ORF Sport+
Dienstag, 25. September, 20.45 Uhr, Merkur Arena, Graz
Schiedsrichter: Ing. Gerhard Grobelnik
Zwei rot-weiße Traditionsvereine stehen einander am Dienstagabend im ORFSport+ Livespiel gegenüber. Die Steirer, die in der Vereinshistorie bereits viermal den Cup gewinnen konnten, weichen für ihr Zweitrundenspiel in die Merkur Arena aus. Die Gäste aus Steyr blicken ebenfalls auf eine traditionsreiche Vergangenheit inklusive einer Cup-Finalteilnahme zurück. 1948 war der Rekord-Titelträger FK Austria Wien zu stark und so mussten sich die Oberösterreicher mit 2:5 geschlagen geben.

TSV Prolactal Hartberg – WSG Swarovski Wattens, im Livestream auf oefb.at
Dienstag, 25. September, 19.00 Uhr, PROFERTIL Arena, Hartberg
Schiedsrichter: Dieter Muckenhammer
Bundesliga-Aufsteiger TSV Prolactal Hartberg trifft in der heimischen PROFERTIL Arena auf den Tiroler Zweitligisten WSG Swarovski Wattens. In der vergangenen Zweitliga-Saison konnten sich die Hausherren in allen vier direkten Duellen durchsetzen. Die Heimspiele in der Steiermark endeten mit einem Gesamttorverhältnis von 6:1 (2:1 am 12.09.2017 / 4:0 am 13.04.2018).

FK Austria Wien – SK Puntigamer Sturm Graz, live in ORFeins
Mittwoch, 26. September, 20.45 Uhr, Generali Arena, Wien, live in ORFeins
Schiedsrichter: Mag. Markus Hameter
Zum Abschluss der 2. Runde im UNIQA ÖFB Cup kommt es zum Duell des Rekord-Cupsiegers mit dem aktuellen Champion. Gespielt wird im Finalstadion des heimischen Cupbwerbs in Wien Favoriten. ORFeins überträgt die Partie live.

FC Stadlau – KSV 1919, im Livestream auf oefb.at
Mittwoch, 26. September 2018, 16.00 Uhr, Stadlau
Schiedsrichter: Alan Kijas
Zu einem weiteren Premierenduell kommt es zwischen FC Stadlau und KSV 1919. Für die Gastgeber aus Wien ging es im Erstrundenduell gegen FC Jerich International Gleisdorf 09 in die Verlängerung, wo man sich mit 2:1 durchsetzen konnte. Die Gäste aus Kapfenberg sicherten sich durch einen 5:3 Erfolg in Reichenau einen Platz unter den letzten 32 Teams.

SAK – FAC Wien, im Livestream auf oefb.at
Montag, 24. September, 18.30 Uhr, SAK Sportpark Welzenegg, Klagenfurt
Schiedsrichter: Rene Eisner
Der Verein aus der Kärntner Liga trifft zum ersten Mal auf den Wiener Zweitligisten. In der 1. Runde setzte sich SAK im Derby mit 1:0 gegen VST Völkermarkt durch. FAC Wien war beim VfB Hohenems zu Gast, wo man einen 5:2 Erfolg feiern konnte.

SV Haas Leobendorf – Cashpoint SCR Altach, im Livestream auf oefb.at
Dienstag, 25. September, 16.00 Uhr, Sportplatz Leobendorf
Schiedsrichter: Ing. Sebastian Gishamer
Auf den Regionalliga-Ost-Klub aus Niederösterreich wartet mit Bundesligist Cashpoint SCR Altach ein Verein der höchsten Spielklasse. Das Erstrundenduell bestritten beide Vereine gegen Klubs aus dem Burgenland. Leobendorf konnte mit 2:0 gegen den SV Marsch Neuberg gewinnen, die Vorarlberger sicherten sich mit einem 3:0 Auswärtserfolg bei SC/ESV Parndorf 1919 einen Platz in der 2. Runde.

ASK-BSC Bruck/Leitha - SC Austria Lustenau, im Livestream auf oefb.at
Dienstag, 25. September, 18.00 Uhr, Sportplatz Bruck/Leitha
Schiedsrichter: Julian Weinberger
Zu einem weiteren Duell zwischen einem Verein aus Niederösterreich und Vorarlberg kommt es in Bruck/Leitha. Der Regionalligist empfängt den Vorarlberger Klub aus der 2. Liga. Den Einzug in die 2. Runde sicherten sich die Hausherren durch einen 2:0 Auswärtserfolg in Kärnten beim FC Lebensraum Immobilien Lendorf. Für SC Austria Lustenau ging es bereits in Runde 1 gegen einen Verein des NÖFV. In Scheiblingkirchen konnte Mitte Juli ein ungefährdeter 4:0 Sieg eingefahren werden.

RZ Pellets WAC – SK Austria Klagenfurt, live in ORF Sport+
Dienstag, 25. September, 18.30 Uhr, Lavanttal-Arena, Wolfsberg
Schiedsrichter: Alexander Harkam
Zu einem Kärntner Derby kommt es in der 2. UNIQA ÖFB Cup Runde in der Lavanttal-Arena in Wolfsberg. Der Bundesligist empfängt Zweitligist SK Austria Klagenfurt. Das bislang letzte Duell der beiden Vereine datiert vom 16. Februar 2013. Die Wolfsberger konnten sich damals mit 1:0 durchsetzen. Das Siegtor erzielte Michael Liendl durch einen Freistoß in der 24. Spielminute.

UVB Vöcklamarkt – SV Guntamatic Ried, im Livestream auf oefb.at
Dienstag, 25. September, 19.00 Uhr, BLACK CREVICE-Stadion, Vöcklamarkt
Schiedsrichter: Manuel Schüttengruber
In Vöcklamarkt kommt es in der 2. Runde des UNIQA ÖFB Cup zu einem Oberösterreich-Derby. Gegen die SV Guntamatic Ried soll für den Regionalliga Mitte Klub der Aufstieg unter die letzten 16 Teams gelingen. Die Favoritenrolle liegt aber klar beim Zweiligist. 2013 stand man sich letztmalig in einem Spiel gegenüber. Das freundschaftliche Kräftemessen endete an selber Spielstätte mit einem 3:2 Erfolg für Ried.

SV Mattersburg – SK Rapid, live in ORFeins
Mittwoch, 26. September, 18.30 Uhr, Pappelstadion, Mattersburg, live in ORFeins
Schiedsrichter: Christian-Petru Ciochirca
Grün-weiße Bundesligaluft liegt am Mittwoch im Pappelstadion in der Luft. SV Bauwelt Koch Mattersburg trifft auf heimischen Boden auf den Finalisten aus der Saison 2016/17, SK Rapid. ORFeins überträgt die Partie im Vorabendprogramm live.

FC Pinzgau Saalfelden – SKN St. Pölten, im Livestream auf oefb.at
Mittwoch, 26. September, 19.00 Uhr, Saalfelden Arena
Schiedsrichter: Walter Altmann
Der Regionalliga West Klub aus Salzburg trifft mit SKN St. Pölten auf eine wahre Wundertüte im Cup. Mussten sich die Niederösterreich in der Cupsaison 2013/14 erst im Finale dem FC Red Bull Salzburg mit 2:4 geschlagen geben, setzte es in der vergangenen UNIQA ÖFB Cup Saison bereits in Runde 1 gegen den damaligen Regionalliga Mitte Verein SK Austria Klagenfurt eine überraschende Niederlage. Mitte Juli siegte Saalfelden gegen den SV Straßwalchen mit 4:0, SKN St. Pölten feierte einen souveränen 6:0-Erfolg in Maria Saal.

SC Neusiedl am See 1919 – FC Wacker Innsbruck, im Livestream auf oefb.at
Mittwoch, 26. September, 19.00 Uhr, Neusiedl am See
Schiedsrichter: Harald Lechner
Die beiden Teams treffen erstmalig in einem Bewerbsspiel aufeinander. Die Burgendländer eliminierten zum Auftakt der Cupsaison überraschend FC Flyeralarm Admira, während sich die Tiroler in der 1. Runde zu einem 3:2-Erfolg gegen Team Wiener Linien mühten.

ATSV Stadl-Paura – LASK, im Livestream auf oefb.at
Mittwoch, 26. September, 19.00 Uhr, Licht & Planung Arena Stadl Paura
Schiedsrichter: Mag. Oliver Drachta
Nach Blau Weiß Linz in der 1. Runde bekommt es ATSV Stadl-Paura in der 2. Runde mit Bundesligist LASK erneut mit einem höherklassigen Verein aus der Landeshauptstadt zu tun. Die Linzer schlugen, ebenfalls in einem Oberösterreich-Derby, WSC Hertha mit 3:0. Am 19. Jänner 2016 feierte der Bundesligist aus der Stahlstadt in einem freundschaftlichen Test gegen Stadl-Paura einen 5:2-Erfolg.

SC Schwaz – FC Red Bull Salzburg, im Livestream auf oefb.at
Mittwoch, 26. September, 20.30 Uhr, Silberstadt Arena, Schwaz
Schiedsrichter: Robert Schörgenhofer
Die bislang in der Bundesliga noch ungeschlagenen Mozartstädter reisen für das Zweitrundenduell im UNIQA ÖFB Cup nach Schwaz. Aber nicht nur die Gäste kommen mit breiter Brust, auch der Regionalliga Verein aus Tirol konnte zuletzt drei Siege en Suite feiern. Die erste Runde überstanden beide Mannschaften ohne Probleme. SC Schwaz siegte gegen FC Mohren Dornbirn 1913 mit 2:0. FC Red Bull Salzburg gewann mit 6:0 in Oedt.

ÖFB MediaInfo 165/2018: 2. Runde im UNIQA ÖFB Cup ausgelost - Wien, 3. August 2018

Die von Schauspieler Serge Falck vorgenommene Auslosung der 2. Runde des UNIQA ÖFB Cups 2018/19 hat folgende Spielpaarungen ergeben:

Deutschlandsberger SC WONISCH Installationen - SC Wiener Neustadt

GAK 1902 - SK Vorwärts Steyr

TSV Prolactal Hartberg - WSG Swarovski Wattens

FC Stadlau - KSV 1919

SV Horn - SC Licht-Loidl Lafnitz

FK Austria Wien - SK Puntigamer Sturm Graz

Sportunion Volksbank Vöcklamarkt - SV Guntamatic Ried

ASK-BSC Bruck/Leitha - SC Austria Lustenau

SAK Posojilnica Bank - FAC Wien

SC Eglo Schwaz - FC Red Bull Salzburg

FC Pinzgau Saalfelden - SKN St. Pölten

ATSV Stadl-Paura - LASK

SC Neusiedl am See 1919 - FC Wacker Innsbruck

SV HAAS Leobendorf - Cashpoint SCR Altach

SV Bauwelt Koch Mattersburg - SK Rapid

RZ Pellets WAC - SK Austria Klagenfurt

Gespielt wird am 25. und 26. September 2018. Die ORF-Livespiele sowie die Anstoßzeiten werden nach der Auslosung fixiert und gesondert bekanntgegeben.

In der 2. Runde des UNIQA ÖFB Cups wird an jeden Heimverein eine Prämie in Höhe von € 3.500,- ausgeschüttet. Jeder Gastverein erhält € 6.500,-.

Alle Gastgeber behalten darüber hinaus die gesamten Ticketeinnahmen. Jene Vereine, deren Spiele live im TV übertragen werden, erhalten eine zusätzliche Prämie.

Hintergrundgeschichten, aktuelle News und Videos zum UNIQA ÖFB Cup finden Sie auf der offiziellen UNIQA ÖFB Cup Facebook-Seite, dem Instagram-Account, auf dem YouTube-Channel und auf der Website www.uniqaoefbcup.at.

Die weiteren Spieltermine sind:
2. Runde: 25./26. September 2018
3. Runde: 30./31. Oktober 2018
4. Runde: 16./17. Februar 2019
5. Runde: 2./3. April 2019
Finale: 1. Mai 2019

Die erste Runde im UNIQA ÖFB-Cup 2018/2019 ist für die steirischen Vereine sehr erfolgreich verlaufen. 6 von 9 Teams konnten sich für die zweite Runde qualifizieren.

Am Samstag, 4. August 2018 werden ab 19.00 Uhr die Spielpaarungen der 2. Runde des UNIQA ÖFB Cups 2018/19 ermittelt. Die Auslosung, die von Schauspieler Serge Falck vorgenommen wird, ist live auf ORFeins zu sehen.

Die 32 Vereine, die am 25. und 26. September um den Einzug ins Achtelfinale spielen, setzen sich aus elf Bundesliga-Vertretern, zehn Klubs der 2. Liga sowie elf Vereinen der Landesverbände zusammen.

Für die Ziehung ergeben sich folgende Lostöpfe:
Topf A (11 Vereine der Landesverbände):
Burgenland (1): SC Neusiedl am See 1919
Kärnten (1): SAK Posojilnica Bank
Niederösterreich (2): ASK-BSC Bruck/Leitha, SV HAAS Leobendorf
Oberösterreich (2): ATSV Stadl-Paura, Sportunion Volksbank Vöcklamarkt
Salzburg (1): FC Pinzgau Saalfelden 
Steiermark (2): Deutschlandsberger SC WONISCH Installationen, GAK 1902
Tirol (1): SC Eglo Schwaz
Wien (1): FC Stadlau

Topf B (21 Klubs der beiden höchsten Spielklassen):
Tipico Bundesliga (11): Cashpoint SCR Altach, FC Red Bull Salzburg, FC Wacker Innsbruck, FK Austria Wien, LASK, RZ Pellets WAC, SK Puntigamer Sturm Graz, SK Rapid, SKN St. Pölten, SV Bauwelt Koch Mattersburg, TSV Prolactal Hartberg
2. Liga (10): FAC Wien, KSV 1919, SC Austria Lustenau, SC Wiener Neustadt, SK Austria Klagenfurt, SK Vorwärts Steyr, SV Guntamatic Ried, SV Horn, SC Licht-Loidl Lafnitz, WSG Swarovski Wattens

Die Zusammensetzung der Töpfe ergibt elf Duelle zwischen Teams aus den Landesverbänden und Bundesliga-Vereinen sowie fünf Aufeinandertreffen von Vertretern der beiden höchsten Spielklassen.

Die Vertreter der Landesverbände, die ein Bundesliga-Team zugelost bekommen, treten zu Hause an. In den Spielpaarungen zwischen zwei Bundesliga-Klubs hat jeweils die erstgezogene Mannschaft Heimrecht.

In der 2. Runde des UNIQA ÖFB Cups wird an jeden Heimverein eine Prämie in Höhe von € 3.500,- ausgeschüttet. Jeder Gastverein erhält € 6.500,-. Alle Gastgeber behalten darüber hinaus die gesamten Ticketeinnahmen. Jene Vereine, deren Spiele live im TV übertragen werden, erhalten eine zusätzliche Prämie.

Die Auslosung der 2. Runde erfolgt am Samstag, 4. August ab 19.00 Uhr live auf ORFeins.

Der FC Gleisdorf 09 hat im Nachtragsspiel am Montag, 30. Juli 2018, 17.30 Uhr beim FC Stadlau denkbar knapp mit 1:2 in der Verlängerung verloren.

Zum Abschluss des UNIQA ÖFB Cup-Wochenendes fanden am Sonntag, 22. Juli drei Partien mit Bundesliga-Beteiligung statt. In allen drei Spielen konnte sich der Bundesliga-Verein gegen den Gastgeber durchsetzen. Somit stehen alle 32 Vereine der 2. Runde im UNIQA ÖFB Cup fest.  Von den 32 Partien wurden 28 in der regulären Spielzeit entschieden. Drei Partien ging in die Verlängerung, ein Spiel wurde im Elfmeterschießen entschieden. Insgesamt fielen in den 32 Spielen 120 Tore (exkl. Elfmeterschießen). Die meisten Treffer fielen in der Partie SVG Reichenau – KSV 1919 (Endstand 3:5).

 

Die Ergebnisse im Detail:

FC Stadlau - FC Gleisdorf 09 2:1 n.V. (0:0)

Reichenau SVG - KSV 1919 3:5 (1:3) 

DSC WONISCH Installationen - SKU Ertl Glas Amstetten 4:2 (3:1)

USV Stein Reinisch Allerheiligen - SV Bauwelt Koch Mattersburg 1:3 (1:2)

USV Mettersdorf - SV Horn 0:1 (0:0)

ASV Siegendorf - SK Puntigamer Sturm Graz 0:2 (0:1)

FC Eurotours Kitzbühel - SV Licht-Loidl Lafnitz 2:4 n.V. (2:2, 0:1)

GAK 1902 - FC Mannsdorf-Großenzersdorf 6:0 (3:0)

SV Grödig - TSV Prolactal Hartberg 1:3 n.V., 1:1 (0:1)

A XIII Auhof Center vs FK Austria Wien 0:4 (0:1)   

SC/ESV Parndorf 1919 vs Cashpoint SCR Altach 0:3 (0:2)

ASKÖ Oedt vs FC Red Bull Salzburg 0:6 (0:2)

SV HAAS Leobendorf - SV Marsch Neuberg 2:0 (0:0)

SAK - VST Völkermarkt 1:0 (0:0)

SK Maria Saal - SKN St. Pölten 0:6 (0:1)

WSC Hertha - LASK 0:3 (0:2)

ASK Ebreichsdorf - SK Vorwärts Steyr 1:2 (0:1)

SC Neusiedl am See 1919 - FC Flyeralarm Admira 1:0 (0:0)

SC Schwaz - FC Mohren Dornbirn 1913 2:0 (2:0)

FC Mauerwerk - SC Wiener Neustadt 0:2 (0:1)

FC Kufstein - SK Rapid 0:5 (0:3)

HELLA Dornbirner SV - SV Guntamatic Ried 0:6 (0:2)

UVB Vöcklamarkt - FC Sohm Alberschwende 4:0 (3:0)

USK Maximarkt Anif - WSG Swarovski Wattens 0:3 (0:2)

Team Wiener Linien - FC Wacker Innsbruck 2:3 (2:2)

VfB Hohenems - FAC Wien 2:5 (1:4)

USV Scheiblingkirchen-Warth - SC Austria Lustenau 0:4 (0:1)

ATSV Stadl-Paura - FC Blau Weiss Linz 4:3 i.E., 1:1 n.V. (1:1, 0:0)

Union Raiffeisen Gurten - RZ Pellets WAC 1:2 (0:1)

FCM ProfiBox Traiskirchen - SK Austria Klagenfurt 0:2 (0:0)

FC Lebensraum Immobilien Lendorf - ASK-BSC Bruck/Leitha 0:2 (0:2)

FC Pinzgau Saalfelden - SV Straßwalchen 4:0 (2:0)

........................................................................................................................................

ÖFB MediaInfo 158/2018: Alle 32 Spiele der 1. Runde des UNIQA ÖFB Cups im Überblick

Ab Freitag, 20. Juli, rollt in der Jubiläumssaison des UNIQA ÖFB Cups der Ball. Der Bewerb feiert sein 100-jähriges Bestehen. Den Auftakt zur 1. Runde bildet um 17.45 Uhr die Partie SV Haas Leobendorf gegen SV Marsch Neuberg.

Abgeschlossen wird die 1. Runde am Sonntag mit der Partie ASKÖ Oedt vs. FC Red Bull Salzburg.

Neben den vier ORF-Livespielen werden alle weiteren 28 Begegnungen live auf www.oefb.at/cup gestreamt.

Hintergrundgeschichten, aktuelle News und Videos zum UNIQA ÖFB Cup finden Sie auf der offiziellen UNIQA ÖFB Cup Facebook-Seite, dem Instagram-Account, auf dem YouTube-Channel und auf der Website www.uniqaoefbcup.at.

Die Spiele im Detail:

Spiele am Freitag, 20. Juli 2018 (14)

SV HAAS Leobendorf vs SV Marsch Neuberg

20.07.2018, 17:45 Uhr, Sportplatz Leobendorf

Schiedsrichter: Barmaksiz Safak

Der Regionalliga Ost Verein aus Niederösterreich empfängt den burgenländischen Zweit-Landesligisten, den einzigen Vertreter der 5. Leistungsstufe im Bewerb. Die beiden Vereine stehen sich zum ersten Mal in einem Bewerbsspiel gegenüber.

SAK vs VST Völkermarkt

20.07.2018, 18:00 Uhr, SAK Sportpark Welzenegg

Schiedsrichter: Wangg Martin

Zu einem Regionalderby kommt es in Klagenfurt. SAK trifft auf heimischen Boden auf den VST Völkermarkt. Die beiden Vereine absolvierten erst jüngst im Rahmen der Vorbereitung auf die kommende Saison ein Freundschaftsspiel, das mit 3:2 zu Gunsten der Hausherren endete. Die Tore erzielten Darjan Aleksiv und Stephan Bürgler (2) für den SAK sowie Hrvoje Jakuvljevic und Pascal Bierbaumer auf Seiten von Völkermarkt.

Reichenau SVG vs KSV 1919

20.07.2018, 18:00 Uhr, Sportplatz Reichenau

Schiedsrichter: Talic Arnes

Der Regionalligist trifft im heimischen Stadion auf den Zweitligisten aus der Steiermark. Dieses Duell ist die Neuauflage des Zweitrundenduells der Saison 2011/12. Damals setzten sich die Tiroler mit 2:1 in der Verlängerung durch.

SK Maria Saal vs SKN St. Pölten

20.07.2018, 18:30 Uhr, Sportplatz SK Maria Saal

Schiedsrichter: Harkam Alexander

Bundesligist SKN St. Pölten ist beim SK Maria Saal aus der Kärntner Liga zu Gast. Die beiden Teams duellierten sich bisher in keinem Bewerbsspiel.

SV Grödig vs TSV Prolactal Hartberg

20.07.2018, 18:30 Uhr, Das.Goldberg Stadion, Grödig

Schiedsrichter: Kijas Alan

Die Bundesliga-erprobten Salzburger empfangen den Bundesliga-Aufsteiger aus der Steiermark. In den Saisonen 2010/11, 2011/12 und 2012/13 spielten beide Vereine in der zweithöchsten Spielklasse. Das letzte Duell datiert vom 10.5.2013 und endete mit einem 2:0 Auswärtserfolg für den SV Grödig. Zum Zeitpunkt des Spiels stand der jetzige Regionalligist bereits als Meister und Bundesliga-Aufsteiger fest. Auch in der Gesamtbilanz haben die Salzburger die Nase vorne. Sieben Siegen stehen zwei Unentschieden und drei Niederlagen gegenüber.

WSC Hertha vs LASK

20.07.2018, 19:00 Uhr, Mauth Stadion, Wels

Schiedsrichter: Muckenhammer Dieter

Ein weiteres Regionalderby geht in Wels über die Bühne. WSC Hertha trifft erstmalig in einem Bewerbsspiel auf den Bundesligisten LASK.

ASK Ebreichsdorf vs SK Vorwärts Steyr

20.07.2018, 19:00 Uhr, Sportzentrum Ebreichsdorf

Schiedsrichter: Fröhlacher Thomas

Auf den ASK Ebreichsdorf aus der Regionalliga Ost wartet mit SK Vorwärts Steyr ein Zweitliga-Aufsteiger in der 1. UNIQA ÖFB Cup Runde. Ein Duell der beiden Teams ist eine Premiere im heimischen Cup-Bewerb.

DSC WONISCH Installationen vs SKU Ertl Glas Amstetten

20.07.2018, 19:00 Uhr, Koralmstadion, Deutschlandsberg

Schiedsrichter: Kouba Markus

Der Regionalliga Verein DSC WONISCH Installationen trifft zum ersten Mal im Rahmen eines Cup-Bewerbsspiels auf den Zweitliga-Aufsteiger SKU Ertl Glas Amstetten.

SC Neusiedl am See 1919 vs FC Flyeralarm Admira

20.07.2018, 19:00 Uhr, Sportplatz Neusiedl am See

Schiedsrichter: Lechner Harald

Für Bundesligaklub FC Flyeralarm Admira geht es in das rund 45 Minuten entfernte Sportzentrum des SC Neusiedl am See 1919. Das letzte Duell der beiden Teams datiert vom Jänner 2012. In diesem Freundschaftsspiel gewann das Team aus Niederösterreich mit 3:1 gegen den burgenländischen Regionalligisten.

USV Stein Reinisch Allerheiligen vs SV Bauwelt Koch Mattersburg

20.07.2018, 19:00 Uhr, Sportplatz USV Allerheiligen

Schiedsrichter: Heiss Andreas

Auf den USV Stein Reinisch Allerheiligen aus der Regionalliga Mitte wartet der SV Bauwelt Koch Mattersburg. Für die beiden Vereine ist es das erste Duell gegeneinander.

SC Schwaz vs FC Mohren Dornbirn 1913

20.07.2018, 19:00 Uhr, Silberstadt Arena, Schwaz

Schiedsrichter: Winkler Andreas

Der Tiroler Regionalligst SC Schwaz empfängt den Vorarlberger Regionalligisten FC Mohren Dornbirn 1913. Das letzte Ligaduell endete im Mai 2018 mit 3:2 für die Gäste. Für die Treffer sorgten Dornbirns Ygor Carvalho Vieira, Lukas Fridrikas sowie Franco Joppi bzw. Ertugrul Yildrim (2) auf Seiten von Schwaz.

USV Mettersdorf vs SV Horn

20.07.2018, 19:30 Uhr, Sportplatz USV Mettersdorf

Schiedsrichter: Jäger Florian

Der Landesligist aus der Steiermark empfängt am heimischen Sportplatz den Zweitligaaufsteiger SV Horn. Diese Erstrundenbegenung ist eine Premiere für die beiden Klubs.

FC Mauerwerk* vs SC Wiener Neustadt

20.07.2018, 19:30 Uhr, Schwechat Stadion

Schiedsrichter: Untergasser Achim

Regionalliga Ost Klub FC Mauerwerk* aus Wien ist Gastgeber beim Erstrundenduell gegen den SC Wiener Neustadt. Beide Vereine standen sich bisher in noch keinem Bewerbsspiel gegenüber.

*vormals FC Karabakh

FC Kufstein vs SK Rapid, live in ORF Sport+

20.07.2018, 20:20 Uhr, Kufstein-Arena

Schiedsrichter: Gishamer Sebastian

Regionalligist FC Kufstein trifft in der heimischen Kufstein-Arena auf SK Rapid. Für die Wiener ist es nach dem SC Schwaz in der vergangenen Saison abermals ein Erstrundenduell mit einem Verein aus Tirol und ebenso ein Wiedersehen im heimischen Cupbewerb nach 54 Jahren. Das Achtelfinale zwischen den beiden Vereinen in der Saison 1963/64 endete mit 2:1 für die Wiener. Die Stadiontore öffnen um 18.30 Uhr.

Spiele am Samstag, 21. Juli 2018 (15)

HELLA Dornbirner SV vs SV Guntamatic Ried

21.07.2018, 15:00 Uhr, Sportplatz Hella Dornbirner SV

Schiedsrichter: Grobelnik Gerhard

Zweitligist SV Guntamatic Ried ist in der 1. Runde zu Gast bei Hella Dornbirner SV aus der Vorarlberg-Liga. Bereits in der 2. Runde der Cup-Saison 2013/14 kreuzten sich die Wege der beiden Mannschaften. Am 25. September 2013 setzten sich die Gäste aus Oberösterreich mit 2:0 durch. Für die Treffer sorgten Toni Vastic und Thomas Hinum.

UVB Vöcklamarkt vs FC Sohm Alberschwende

21.07.2018, 16:00 Uhr, Black Crevice-Stadion, Vöcklamarkt

Schiedsrichter: Fluch Oliver

Für den FC Sohm Alberschwende aus der Vorarlberg-Liga geht es erstmalig in einem Cup-Bewerbsspiel nach Oberösterreich zu UVB Vöcklamarkt.

USK Maximarkt Anif vs WSG Swarovski Wattens

21.07.2018, 16:00 Uhr, Sportzentrum Anif

Schiedsrichter: Gmeiner Gabriel

Der Tiroler Zweitligist WSG Swarovski Wattens spielt gegen den Salzburger Regionalliga Verein USK Maximarkt Anif um den Aufstieg in die 2. Runde des UNIQA ÖFB Cup 2018/19. In der Aufstiegssaison der WSG Swarovski Wattens standen sich die beiden Teams letztmalig in einem Bewerbsspiel gegenüber. Die Gäste aus Tirol feierten einen ungefährdeten 4:0 Erfolg. Die Torschützen waren mit je zwei Treffern Benjamin Pranter und Simon Zangerl. Die Gesamtbilanz spricht für die Tiroler. Von den bisherigen 12 Partien in der Regionalliga West konnten 6 Spiele gewonnen werden, in zwei Spielen trennte man sich Unentschieden. Viermal gingen die Spieler des USK Anif als Sieger vom Platz, wobei alle Siege auf heimischen Boden geholt wurden.

ASV Siegendorf vs SK Puntigamer Sturm Graz, live in ORFeins

21.07.2018, 16:30 Uhr, Heidebodenstadion, Parndorf

Schiedsrichter: Weinberger Julian

Auf den ASV Siegendorf aus der Burgenland Liga wartet mit dem UNIQA ÖFB Cup Sieger der vergangenen Saison eines der vermutlich schwersten Lose. ORFeins überträgt die Partie ab 16.30 Uhr live aus dem Heidebodenstadion in Parndorf.

FC Eurotours Kitzbühel vs SV Licht-Loidl Lafnitz

21.07.2018, 16:30 Uhr, Sportstadion Kitzbühel Langau

Schiedsrichter: Ouschan Felix

Der Tiroler Regionalligist aus der Gamsstadt trifft auf den Zweitligaaufsteiger aus der Steiermark. Für beide Teams ist es das erste Aufeinandertreffen.

Team Wiener Linien vs FC Wacker Innsbruck

21.07.2018, 17:00 Uhr, Rax-Platz, Wien

Schiedsrichter: Gnam Lukas

Team Wiener Linien aus der Regionalliga Ost empfängt am heimischen Rax-Platz den Bundesligaaufsteiger FC Wacker Innsbruck. Die beiden Teams stehen sich erstmalig in einem Bewerbsspiel gegenüber.

VfB Hohenems vs FAC Wien

21.07.2018, 17:00 Uhr, Herrenriedstadion, Hohenems

Schiedsrichter: Altmann Walter

Für den VfB Hohenems aus der Regionalliga West geht es im Erstrundenduell erstmalig gegen das Team des FAC Wien.

USV Scheiblingkirchen-Warth vs SC Austria Lustenau

21.07.2018, 17:00 Uhr, Pittentalstadion, Scheiblingkirchen

Schiedsrichter: Eisner Rene

Landesligist USV Scheiblingkirchen-Warth bekommt es zum Auftakt des UNIQA ÖFB Cup mit Zweitligist SC Austria Lustenau zu tun.

ATSV Stadl-Paura vs FC Blau Weiss Linz

21.07.2018, 17:00 Uhr, Molto Luce Arena, Stadl-Paura

Schiedsrichter: Ebner Stefan

Zu einem rein oberösterreichischen Duell kommt es in Stadl-Paura. ATSV empfänt in der heimsichen Arena FC Blau Weiß Linz. Dieses Aufeinandertreffen ist im Kalenderjahr bereits das Dritte. Zuvor stand man sich im Jänner und im März in zwei freundschaftlichen Tests gegenüber. Bei beiden Spielen konnte sich der Zweitligist klar durchsetzen (4:0 bzw. 5:1). Als besonders treffsicher zeigte sich dabei Manuel Krainz mit 3 Toren. Auch im heimischen Cupbewerb kreuzten sich bereits einmal die Wege der beiden Vereine. In der 1. Runde der Saison 2016/17 feierten Linzer einen 1:0 Sieg.

FC Stadlau vs FC Jerich International Gleisdorf 09

21.07.2018, 18:00 Uhr, Sportplatz Stadlau, Wien

Schiedsrichter: Mayrhofer Christopher

Zu einem Duell zweier Regionalliga-Vereine kommt es in Stadlau. FC Jerich International Gleisdorf 09 ist zum Erstrundenduell zu Gast bei FC Stadlau.

Union Raiffeisen Gurten vs RZ Pellets WAC

21.07.2018, 18:00 Uhr, Park21-Arena, Gurten

Schiedsrichter: Jäger Christopher

Für die beiden Teams ist das Aufeinandertreffen eine Premiere. In der vergangenen Saison musste sich die Union Raiffeisen Gurten in der 2. Runde erst im Elfmeterschießen dem Bundesligisten aus Altach geschlagen geben. Für RZ Pellets WAC war in der 3. Runde Endstation gegen das Überraschungsteam SV Wimpassing.

FCM ProfiBox Traiskirchen vs SK Austria Klagenfurt

21.07.2018, 18:30 Uhr, Sport- und Freizeitzentrum Traiskirchen

Schiedsrichter: Hasanovic Admir

FCM ProfiBox Traiskirchen empfängt im heimischen Stadion den Zweitligist SK Austria Klagenfurt. Diese Begegnung findet zum ersten Mal im Rahmen eines Bewerbsspiels statt.

GAK 1902 vs FC Mannsdorf-Großenzersdorf

21.07.2018, 18:30 Uhr, Sportzentrum Graz-Weinzödl

Schiedsrichter: Sadikovski Alain

Zu einem weiteren Duell zweier Regionalliga-Klubs kommt es in Graz. FC Mannsdorf-Großenzersdorf ist bei GAK 1902 zu Gast.

FC Lebensraum Immobilien Lendorf vs ASK-BSC Bruck/Leitha

21.07.02018, 19:00 Uhr, Thomas-Morgenstern-Arena, Lendorf

Schiedsrichter: Eigler Bernd

Zu einem weiteren Duell zweier Regionalliga-Vereien kommt es in Lendorf. Der FC Lebensraum Immobilien Lendorf aus Kärnten ist Gastgeber des Erstrundenpartie gegen den niederösterreichischen ASK-BSC Bruck/Leitha.

FC Pinzgau Saalfelden vs SV Straßwalchen

21.07.2018, 19:00 Uhr, Sportplatz Saalfelden-Bürgerau

Schiedsrichter: Pfister Daniel

Um den Aufstieg in die 2. UNIQA ÖFB Cup Runde kämpfen in Saalfelden zwei Salzburger Vereine. Es treffen FC Pinzgau Saalfelden und SV Straßwalchen aufeinander.

Spiele am Sonntag, 22. Juli 2018 (3)

A XIII Auhof Center vs FK Austria Wien, live in ORF Sport+

22.07.2018, 11:00 Uhr, Sportclub-Platz, Wien

Schiedsrichter: Spurny Josef

Zur Sonntags-Matinee stehen sich ab 11.00 Uhr A XIII Auhof Center und Rekord-Cupsieger FK Austria Wien gegenüber.

SC/ESV Parndorf 1919 vs Cashpoint SCR Altach

22.07.2018, 16:30 Uhr, Heidebodenstadion, Parndorf

Schiedsrichter: Hameter Markus

Die beiden Mannschaften standen sich bereits in der Zweitligasaison 2013/14 gegenüber. Alle vier Saisonspiele endeten zu Gunsten der Vorarlberger mit einem Gesamt-Torverhältnis von 13:2.

ASKÖ Oedt vs FC Red Bull Salzburg, live in ORFeins

22.07.2018, 17:15 Uhr, Transdanubia Sportanlage, Oedt

Schiedsrichter: Ciochirca Christian-Petru

Zum Abschluss der 1. Runde trifft ASKÖ Oedt auf der heimischen Transdanubia Sportanlage auf den Cupfinalisten der vergangenen Saison, den FC Red Bull Salzburg.

...........................................................................................................................................

Am Freitag, 20. Juli beginnt die 1. Runde im UNIQA ÖFB Cup mit 14 Duellen. In 15 Partien werden am Samstag, 21. Juli die Zweitrundenteilnehmer ermittelt, ehe drei Spiele am Sonntag, 22. Juli 2018 den ersten Durchgang abschließen.

24 Vereine der Bundesliga duellieren sich mit 29 Klubs der drei Regionalligen sowie 11 Vereinen ab der 4. Leistungsstufe um den heimischen Cup-Titel, der am 1. Mai 2019 in der neuen Heimstätte des FK Austria Wien vergeben wird.

Die Verteilung der 64 Vereine nach Bundesländern sieht wie folgt aus: Burgenland: 5, Kärnten: 6, Niederösterreich: 11, Oberösterreich: 9, Salzburg: 5, Steiermark: 9, Tirol: 6, Vorarlberg: 6, Wien: 7

Vier TV-Livespiele, alle anderen Partien im Livestream

Am Freitag, 20. Juli 2018 überträgt ORF Sport+ die Partie FC Kufstein gegen SK Rapid ab 20.20 Uhr live aus der Kufstein-Arena.

Das Duell zwischen ASV Siegendorf und Titelverteidiger SK Puntigamer Sturm Graz sendet ORFeins am Samstag, 21. Juli 2018 ab 16.30 Uhr live. Gespielt wird im Heidebodenstadion in Parndorf.

Die Sonntags-Matinée bestreiten Austria XIII Auhof Center und FK Austria Wien am 22. Juli ab 11.00 Uhr auf dem Sportclub-Platz. Die Partie ist auf ORF Sport + zu sehen.

Ab 17.15 Uhr rollt der Ball in Oedt und auf ORFeins beim Erstrundenduell ASKÖ Oedt gegen FC Red Bull Salzburg.

Alle übrigen Spiele werden vom ÖFB produziert und über Livestreams auf www.oefb.at/cup übertragen.

Top-TV-Werte 2017/18
Der UNIQA ÖFB Cup konnte in der vergangenen Saison im TV punkten und auch im historischen Vergleich ausgezeichnete Reichweiten für seine Partner ausweisen. Mit einem Durchschnittswert von 645.000 Sehern auf ORFeins in der 2. Halbzeit des UNIQA ÖFB Cup Finales 2017/18 und einem Marktanteil bis zu 32 Prozent wurde ein langjähriger Spitzenwert erreicht.

Diese positive Entwicklung beschränkte sich nicht auf das Endspiel sondern zog sich durch die gesamte Saison. Wie aus einer Erhebung der Agentur United Synergies hervorgeht, konnte der TV-Medienwert in der Saison 2017/18 deutlich von knapp 9,2 Mio. Euro auf rund 12,8 Mio. Euro gesteigert werden.

Liveticker
Als besonderes Service gibt es zu jedem Spiel der 1. Runde im UNIQA ÖFB Cup einen Liveticker auf www.oefb.at/cup. Fans können so jederzeit das Spiel ihres Lieblingsvereins mitverfolgen.

Ticketing
Eintrittskarten für die 1. Runde im UNIQA ÖFB Cup sind jeweils beim Heimverein erhältlich.

4. Wechsel in der Verlängerung
Auch in dieser Spielzeit ist im UNIQA ÖFB Cup im Fall einer Verlängerung ein vierter Spielerwechsel erlaubt.

Prämien
Jeder Verein erhält in der 1. Runde eine Prämie in Höhe von € 1.000,-. Alle 32 Heimvereine behalten darüber hinaus die gesamten Ticketeinnahmen. Die Gastvereine bekommen zusätzlich zur Prämie auch noch eine Fahrtkostenentschädigung vom ÖFB ausgezahlt. Wie bereits im vergangenen Jahr entfällt zudem die Anmeldegebühr. Jene vier Heim- und Gastvereine, deren Spiele live im TV übertragen werden, erhalten eine zusätzliche Prämie.

...........................................................................................................................................

Im Rahmen des UNIQA ÖFB Cup Openings blickten UNIQA und der ÖFB nach einer erfolgreichen Premierensaison gemeinsam auf eine erfolgsversprechende Cup Saison 2018/19, in der auch das 100-jährige Bestehen des ÖFB Cups gefeiert wird.

ÖFB-Präsident Dr. Leo Windtner: „Wir freuen uns, gemeinsam mit UNIQA in diese für den Cup sehr besondere Saison gehen zu können. Nachdem bereits in der abgelaufenen Saison in Sachen Positionierung, Kommunikation und Vermarktung neue Wege beschritten wurden, dürfen sich die teilnehmenden Vereine, Partner und Fußballfans im Laufe dieser Jubiläumssaison auf weitere Innovationen freuen. UNIQA ist ebenso wie der ÖFB durch seine Landesverbände und die 2.226 Vereine tief in allen Regionen unseres Landes verwurzelt, jedoch auch stark international geprägt. Der Cup bietet kleineren Klubs die Chance, eine Sensation zu schaffen und garantiert am Ende der Saison dem Sieger einen Platz in der Gruppenphase der UEFA Europa League.“

„Mit unserem Fußball-Sponsoring unterstützen wir die populärste Sportart in Österreich neben dem Skifahren, das wir bereits seit vielen Jahren im Portfolio haben, und erzielen hervorragende Werbewerte“, ergänzt Mag. Kurt Svoboda, CEO UNIQA Österreich. „Der starke regionale Bezug des Cups ergänzt sich zudem ausgezeichnet mit unserer Strategie des Versicherers vor Ort. Als Betreiber der Website www.uniqaoefbcup.at mit Facebook-, Instagram- und YouTube-Auftritt und laufend sechsstelligen Reichweiten verleihen wir dem Cup eine noch stärkere Präsenz.“

Die im Rahmen des UNIQA ÖFB Cup Openings vom fünffachen Cupsieger Erich Obermayer durchgeführte Auslosung der 1. Runde hat folgende Paarungen ergeben:

SV Union Stein Reinisch Raiffeisen Allerheiligen - SV Bauwelt Koch Mattersburg

Deutschlandsberger SC WONISCH Installationen - SKU Ertl-Glas Amstetten

GAK 1902 - FC Marchfeld Mannsdorf

FC Stadlau - FC Jerich International Gleisdorf 09

SV Grödig - TSV Prolactal Hartberg

SVG Reichenau - KSV 1919

FC Eurotours Kitzbühel - SC Licht-Loidl Lafnitz

Union Sportverein Mettersdorf - SV Horn

ASV Siegendorf - SK Puntigamer Sturm Graz

SV HAAS Leobendorf - SV Marsch Neuberg

FC Lebensraum Immobilien Lendorf - ASK-BSC Bruck/Leitha

SAK Posojilnica Bank - VST Völkermarkt

Sportunion Volksbank Vöcklamarkt - FC Sohm Alberschwende

FC Pinzgau Saalfelden - SV Straßwalchen

SC Eglo Schwaz - FC Mohren Dornbirn 1913

WSC HOGO Hertha Wels - LASK

USK Maximarkt Anif - WSG Swarovski Wattens

Hella Dornbirner SV - SV Guntamatic Ried

FC Kufstein - SK Rapid

SC Team Wr. Linien - FC Wacker Innsbruck

ASK Ebreichsdorf - SK Vorwärts Steyr

SC/ESV Parndorf 1919 - Cashpoint SCR Altach

SK Maria Saal - SKN St. Pölten

FC Karabakh Wien - SC Wiener Neustadt

World-of-Jobs VfB Hohenems - FAC Wien

ASKÖ Oedt - FC Red Bull Salzburg

FCM ProfiBox Traiskirchen - SK Austria Klagenfurt

SC Neusiedl am See 1919 - FC Flyeralarm Admira Wacker

ATSV Stadl-Paura - FC Blau Weiss Linz

A XIII Auhof Center - FK Austria Wien

Union Raiffeisen Gurten - RZ Pellets WAC

USV Scheiblingkirchen-Warth - SC Austria Lustenau

Spieltermin für die 1. Runde im UNIQA ÖFB Cup ist 20.-22. Juli 2018. Die genauen Anstoßzeiten werden nach der Auslosung fixiert und zeitgerecht vor der 1. Runde bekannt gegeben.

Der ORF als exklusiver TV-Partner der kommenden vier Cup-Saisonen wird den UNIQA ÖFB Cup bereits ab der 1. Runde mit jeweils zwei Live-Spielen in ORFeins und ORF Sport+ begleiten. Zudem ist eine umfangreiche Nachberichterstattung über die weiteren Spiele im Rahmen der vier Cup Live-Übertragungen geplant.

Neben der Auslosung der 1. Runde wurden im Rahmen dieser Eröffnungsveranstaltung auch der Fair Play Sieger der Saison 2017/18, FC Red Bull Salzburg, sowie der Torschützenkönig Dario Tadic (TSV Prolactal Hartberg/5 Treffer) geehrt.

...........................................................................................................................................

Das UNIQA ÖFB Cup Opening am Mittwoch, 4. Juli 2018, bildet den Start in die Cup-Saison 2018/19, in der nicht nur der Cup-Sieger 2019 ermittelt wird, sondern auch das 100-jährige Bestehen des ÖFB Cups gefeiert wird. Der Finalspielort zu diesem runden Jubiläum ist die neu gestaltete Heimstätte des FK Austria Wien.

Der UNIQA ÖFB Cup Sieger 2019, der am 1. Mai 2019 ermittelt wird, qualifiziert sich direkt für die Gruppenphase der UEFA Europa League 2019/20. Bisher war dem Cup-Sieger lediglich ein Platz in der Qualifikation sicher.

Erich Obermayer zieht Paarungen der 1. Runde

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der UNIQA ÖFB Cup Saison findet die Auslosung der 1. Runde der Saison 2018/19 statt. Die Ziehung wird vom fünffachen ÖFB Cup-Sieger Erich Obermayer vorgenommen und ab 20.15 Uhr live in ORF Sport+ übertragen.

Die Auslosung erfolgt nach folgendem Modus: Zunächst werden acht Paarungen zwischen Vereinen der Landesverbände gelost. Die Vereine sind dabei in die Gruppe Ost (Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Steiermark, Wien) und die Gruppe West (Oberösterreich, Salzburg, Tirol, Vorarlberg) unterteilt. Ein Verein aus Oberösterreich wird dabei der Region Ost zugeteilt. Die verbleibenden 24 Landesverbandsvereine werden den 24 am Bewerb teilnehmenden Bundesliga-Vereinen zugelost. Dabei haben jeweils die Vereine aus den Landesverbänden Heimrecht.

Fair-Play Sieger und Torschützenkönig

Neben der Cup-Trophäe wird auch in der kommenden UNIQA ÖFB Cup Saison ein Fair-Play Bewerb ausgespielt. Die ausgeschüttete Prämie ist für Aktivitäten gegen Rassismus bzw. für besondere Projekte im Bereich der Jugendarbeit zu verwenden. Der Preis wird mit € 10.000,-- dotiert sein, ebenso wie jener für den Torschützenkönig.

Am Mittwoch, 4. Juli 2018 startet der österreichische Fußball mit dem UNIQA ÖFB Cup in die neue Saison. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung wird unter anderem die Auslosung der 1. Runde der Saison 2018/19 vorgenommen. ORF Sport+ überträgt die Ziehung ab 20.15 Uhr live im TV.

Insgesamt nehmen wieder 64 Vereine am heimischen Cup-Bewerb teil. Diese setzen sich aus 24 Vereinen aus der Bundesliga und 40 Vereinen aus den neun Landesverbänden zusammen. Young Violets Austria Wien und FC Wacker Innsbruck II dürfen auf Grund der Durchführungsbestimmungen für den UNIQA ÖFB Cup nicht teilnehmen, die Vereine FC Juniors OÖ und FC Liefering haben freiwillig auf die Bewerbsteilnahme verzichtet.

Die Vereine im Überblick:

Steiermark (5): SV Union Stein Reinisch Raiffeisen Allerheiligen, Deutschlandsberger SC WONISCH Installationen, GAK 1902, FC Jerich International Gleisdorf 09, Union Sportverein Mettersdorf

Tipico Bundesliga (12): Cashpoint SCR Altach, FC Flyeralarm Admira, FC Red Bull Salzburg, FC Wacker Innsbruck, FK Austria Wien, LASK, RZ Pellets WAC, SK Puntigamer Sturm Graz, SK Rapid, SKN St. Pölten, SV Bauwelt Koch Mattersburg, TSV Prolactal Hartberg

2.Liga (12): FAC Wien, FC Blau Weiss Linz, KSV 1919, SC Austria Lustenau, SC Wiener Neustadt, SK Austria Klagenfurt, SK Vorwärts Steyr, SKU Ertl-Glas Amstetten, SV Guntamatic Ried, SV Horn, SC Licht-Loidl Lafnitz, WSG Swarovski Wattens

Burgenland (4): SV Marsch Neuberg, SC Neusiedl am See 1919, SC/ESV Parndorf 1919, ASV Siegendorf

Kärnten (4): FC Lebensraum Immobilien Lendorf, SK Maria Saal, SAK Posojilnica Bank, VST Völkermarkt

Niederösterreich (6): ASK-BSC Bruck/Leitha, ASK Ebreichsdorf, SV HAAS Leobendorf, FC Marchfeld Mannsdorf, USV Scheiblingskirchen-Warth, FCM ProfiBox Traiskirchen

Oberösterreich (5): Union Raiffeisen Gurten, WSC HOGO Hertha Wels, ASKÖ Oedt, ATSV Stadl-Paura, Sportunion Volksbank Vöcklamarkt

Salzburg (4): USK Maximarkt Anif, SV Grödig, FC Pinzgau Saalfelden, SV Straßwalchen

Tirol (4): FC Eurotours Kitzbühel, FC Kufstein, SVG Reichenau, SC Eglo Schwaz

Vorarlberg (4): FC Sohm Alberschwende, FC Mohren Dornbirn 1913, Hella Dornbirner SV, World-of-Jobs VfB Hohenems

Wien (4): A XIII Auhof Center, FC Karabakh Wien, FC Stadlau, SC Team Wr. Linien

Spieltermin für die 1. Runde im UNIQA ÖFB Cup ist 20.-22. Juli 2018. Die genauen Anstoßzeiten werden nach der Auslosung fixiert und zeitgerecht vor der 1. Runde bekannt gegeben.

Die Spieltermine sind:
1. Runde: 20.-22. Juli 2018
2. Runde: 25./26. September 2018
3. Runde: 30./31. Oktober 2018
4. Runde: 16./17. Februar 2019
5. Runde: 2./3. April 2019
Finale: 1. Mai 2019