Der Steirische Fußballverband informiert...

UEFA-EURO 2020 wird 2021 alle News

Wir sind mitten drin!

ÖFB MediaInfo 054/2020:

UEFA EURO 2020 wird auf Sommer 2021 verschoben

Wien, 17. März 2020

Die heutige Konferenz aller UEFA-Mitgliedsverbände hat ergeben, die UEFA EURO 2020 angesichts der Corona-Krise um ein Jahr zu verschieben. Die Endrunde soll von 11. Juni bis 11. Juli 2021 ausgetragen werden. Der Modus und die Spielorte sollen aus heutiger Sicht unverändert bleiben.

Ziel ist es, die nationalen Ligen und die europäischen Klub-Bewerbe in den nunmehr freigewordenen Zeitfenstern zu Ende zu spielen. Der Zeitpunkt einer Wiederaufnahme des Spielbetriebs ist offen, die UEFA wird dazu eine Arbeitsgruppe einsetzen.

Internationale Spiele finden bis auf Weiteres nicht statt, das betrifft das Heimspiel des Nationalteams gegen die Türkei am 30. März sowie die anstehenden Partien aller anderen ÖFB-Nationalteams.

Die Vorgangsweise bezüglich UEFA Women’s EURO 2021 und die UEFA U21 EURO 2021 ist derzeit noch offen.

„Der ÖFB begrüßt diese Entscheidung, im Zuge derer die UEFA klares Leadership bewiesen hat. Die Solidarität der Fußballfamilie in dieser Situation zeigt, dass im Moment andere Dinge Priorität haben. Die Gesundheit aller Menschen steht jetzt im Vordergrund. Es ist erfreulich, dass trotz der derzeitigen dramatischen Situation durch diese Entscheidung auch eine ermutigende Perspektive geboten wird“, so ÖFB-Präsident Dr. Leo Windtner.

„Es ist die absolut richtige Entscheidung, in dieser außergewöhnlichen Situation gibt es Wichtigeres als Fußball oder eine EURO. Jetzt gilt es, das Virus einzudämmen, damit wir in naher Zukunft wieder gemeinsam positiv nach vorne schauen können“, sagt Teamchef Franco Foda. „An dieser Stelle möchte ich auch den Frauen und Männern danken, die rund um die Uhr im Einsatz sind – seien es Ärztinnen und Ärzte, Einsatz- und Pflegekräfte oder die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäfte, die uns versorgen. Was sie leisten, ist herausragend.“

Auch bezüglich der Ticktes für die EURO gibt es Informationen von der UEFA: 
Die UEFA möchte bestehenden Ticketkäufern und Kunden aus dem Gastgewerbe versichern, dass der Nennwert ihrer Tickets und Pakete vollständig zurückerstattet wird, wenn sie 2021 nicht am Turnier teilnehmen können. Innerhalb des nächsten Monats werden weitere Informationen zum Rückerstattungsprozess bestehenden Ticketkäufern per E-Mail und weiter mitgeteilt.

Weitere Informationen gibt es hier

......................................................................................................................................

UEFA EURO 2020 - Spielplan - Stand 30.11.2019

UEFA EURO 2020 - Tickets

UEFA EURO 2020 - alle NEWS

Das Nationalteam trifft in Gruppe C der UEFA EURO 2020 auf die Ukraine, die Niederlande sowie ein Team aus dem Quintett Rumänien, Georgien, Weißrussland, Nordmazedonien und Kosovo. Dies ergab die Auslosung in Bukarest.

Apropos Bukarest. Gemeinsam mit Amsterdam dient die rumänische Hauptstadt als Spielort für die Spiele der ÖFB-Auswahl. Das Auftaktspiel bestreiten Baumgartlinger und Co. am 14. Juni 2020 in Bukarest gegen das noch zu ermittelnde "Überraschungsteam". Die zweite Partie findet am 18. Juni 2020 in Amsterdam statt. Der Gegner? Die Niederlande. Für den Abschluss der Gruppenphase gegen die Ukraine geht es am 22. Juni 2020 wieder nach Bukarest.

Teamchef Franco Foda sieht die Auslosung gelassen, weiß aber um die Stärken der Gegner: "Ich habe schon vor der Auslosung betont, dass wir jeden Gegner nehmen, der uns zugelost wird. Wir haben eine sehr starke Gruppe erwischt. Die Niederlande ist der Topfavorit. Die Ukraine blieb in der Quali ungeschlagen, hat Portugal und Serbien hinter sich gelassen. Der letzte Gegner ist erst im März 2020 bekannt. Bei der EURO ist alles möglich, kleine Details werden entscheiden. Wir werden alles unternehmen, um ins Achtelfinale aufzusteigen."

ÖFB-Präsident Leo Windtner gewinnt dem Los Positives ab: "Ich denke, man kann mit der Auslosung zufrieden sein. Ein gewisser Unsicherheitsfaktor ist, ob sich Rumänien qualifiziert und in Folge dessen zu uns in die Gruppe kommt. Das würde die Situation sicherlich noch etwas verändern. Für unsere Fans ist dieses Los ein gutes. Sowohl die Gegner als auch die Wegstrecken hätten schlimmer kommen können. Sportlich werden wir nicht mutmaßen. Alle teilnehmenden Nationen haben ein hohes Niveau. Wir können nur reüssieren, wenn wir unser Leistungsmaximum abrufen. Daher werden wir alles daransetzen, um mit unserer bestmöglichen Leistung die K.O.-Phase zu erreichen."

Die Österreich-Gruppe: Gruppe C

C1 Niederlande

C2 Ukraine

C3 Österreich

C4 ROM/GEO/BLR/MKD/KOS

Die Spieltermine der Gruppe C

Sonntag, 14. Juni 2020, 18:00 Uhr: Österreich vs. Playoff-Sieger D (A), Bukarest

Sonntag, 14. Juni 2020, 21:00 Uhr: Niederlande vs. Ukraine, Amsterdam

Donnerstag, 18. Juni 2020, 15:00 Uhr: Ukraine vs. Playoff-Sieger D (A), Bukarest

Donnerstag, 18. Juni 2020, 21:00 Uhr: Niederlande vs. Österreich, Amsterdam

Montag, 22. Juni 2020, 18:00 Uhr: Playoff-Sieger D (A) vs. Niederlande, Amsterdam

Montag, 22. Juni 2020, 18:00 Uhr: Ukraine vs. Österreich, Bukarest

 

Die Spielorte

Johan-Cruyff-Arena, Amsterdam

Arena Nationala, Bukarest

 

Die Gruppen im Überblick

Gruppe A: Türkei, Italien, Wales, Schweiz

Gruppe B: Dänemark, Finnland, Belgien, Russland

Gruppe C: Niederlande, Ukraine, Österreich, Playoff-Sieger D (A)

Gruppe D: England, Kroatien, Playoff-Sieger C, Tschechien

Gruppe E: Spanien, Schweden, Polen, Playoff-Sieger B

Gruppe F: Playoff-Sieger A (D), Portugal, Frankreich, Deutschland

 

Die Endrunde

Das Turnier wird am 12. Juni um 21:00 Uhr MEZ in Rom eröffnet. Die Gruppenphase mit bis zu vier Spielen pro Tag läuft bis zum 24. Juni. Die zwei besten Teams jeder Gruppe sowie die vier besten Drittplatzierten erreichen das Achtelfinale, von dem an es im K.O.-Modus weitergeht. Die Halbfinals und das Finale werden im Wembley-Stadion ausgetragen.

.......................................................................................................................................

Es ist vollbracht! Österreichs Nationalteam besiegt Nordmazedonien im letzten Heimspiel der Qualifikation zur UEFA EURO 2020 durch Tore von David Alaba und Stefan Lainer mit 2:1 (1:0) und fixiert damit die dritte Teilnahme an einer EM-Endrunde nach 2008 (Österreich und Schweiz) und 2016 (Frankreich).

 

Das Nationalteam hat das heiß ersehnte EM-Ticket gelöst, nun sind die Planungen für die UEFA EURO 2020 in vollem Gange. Das Eröffnungsspiel wird am 12. Juni um 21.00 Uhr in Rom ausgetragen, das große Finale steigt am 12. Juli im Wembley Stadion in London.

Die Auslosung der Gruppenphase erfolgt am Samstag, 30. November in Bukarest, dann werden auch die genauen Austragungsorte und Spieltermine des Nationalteams feststehen. Die 24 qualifizierten Teams – vier davon werden über das UEFA Nations League Playoff ermittelt - werden in sechs Vierergruppen gelost, die an je zwei der insgesamt 12 Spielorte in ganz Europa im Einsatz sein werden.

Gruppe A: Rom und Baku
Gruppe B: St. Petersburg und Kopenhagen
Gruppe C: Amsterdam und Bukarest
Gruppe D: London und Glasgow
Gruppe E: Bilbao und Dublin
Gruppe F: München und Budapest

Die Topfeinteilung für die Auslosung erfolgt nach den abschließenden Spielen der EM-Qualifikation am kommenden Dienstag, 19. November.

Jetzt Fan-Shirt sichern!
Das offizielle ÖFB-Shirt zur erfolgreichen Qualifikation ist ebenso wie zahlreiche weitere Fan-Artikel rund um das Nationalteam ab sofort auf shop.oefb.at verfügbar.


So kannst Du das Nationalteam bei der UEFA EURO 2020 unterstützen
Tickets für die UEFA EURO 2020 sind ausschließlich über die UEFA erhältlich, an den ÖFB können keine Ticketanfragen gerichtet werden. Anträge für Karten der Spiele des Nationalteams können von 4. bis 18. Dezember auf dem UEFA-Ticketportal euro2020.com/tickets abgegeben werden.

Hier ist ein eigener Bereich mit der Länderfahne Österreich eingerichtet. Es ist eine Registrierung mittels Anlage eines UEFA Accounts erforderlich. Ticketanträge können für alle Gruppenspiele sowie alle potentiellen KO-Spiele mit ÖFB-Beteiligung abgegeben werden. Ein Antrag gilt für maximal vier Tickets pro Spiel und Kategorie. Für alle beantragten Karten müssen die Besucherdaten angegeben werden: Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Nationalität, Reisepassnummer und Geburtsort. Die Zahlung erfolgt im Voraus. Bei einem Ausscheiden Österreichs in der Gruppenphase wird der Kaufpreis für die bestätigten Tickets der KO-Spiele rückerstattet.

Alle Tickets werden als sogenannte Mobile Tickets ausgestellt und sind mittels App auf dem Handy verfügbar. Diese Funktion wird ausschließlich von Android und iOS unterstützt, ist jedoch nicht für Windows verfügbar.

Für potentielle Spiele in St. Petersburg wird eine Fan-ID benötigt, diese ersetzt wie bei der FIFA WM 2018 ein Visum. Für Spiele in Baku/Aserbaidschan ist ein Visum erforderlich.

Informationen zu VIP-Angeboten gibt es unter euro2020.hospitality.uefa.com. Rollstuhl-Tickets sind ebenfalls über die UEFA erhältlich.

Reiseangebote für Fans des Nationalteams werden unter oefb-reisen.at nach der Gruppenauslosung verfügbar sein.