Der Steirische Fußballverband informiert...

Ballschule Österreich sportlich in den Herbst

ÖFB MediaInfo 160/2020: Sportlich in den Herbst mit der „Ballschule Österreich“

Wien, 21. Oktober 2020

Auf einen aktiven Sommer mit dem Summer Special der „Ballschule Österreich“ folgt das Herbst Special – perfekt zum Einsatz im schulischen Alltag. Sport stärkt das Immunsystem und wirkt sich positiv auf die körperliche und psychische Gesundheit aus. Laut AGES kann aus der KW 41 theoretisch nur einer von 100 Covid-Clustern dem Sport zugeordnet werden. Daher soll die Bewegung der Jüngsten unserer Gesellschaft mit der App der „Ballschule Österreich“ weiterhin forciert werden.

Großer Erfolg der kostenlosen App

Sport und Bewegung sind für jeden Menschen wichtig, doch gerade für Kinder in der Entwicklung essenziell. Dem eingeschränkten Bewegungs- und Sportangebot im Frühling wirkte die „Ballschule Österreich“ mit Übungen für zu Hause entgegen, um die Kinder in Bewegung zu halten.

Im Sommer lud die kostenlose App dann zum „Summer Special“, das wiederum 42 Videos für das Sporteln im Freien bot. Über 19.000 Aufrufe in der App seit April 2020 zeigen das große Interesse am Konzept der „Ballschule Österreich“, das auch während der Schulzeit die perfekte Anleitung zur sportlichen Entwicklung der Kinder von 3 bis 10 Jahren bietet. Auch im Herbst soll in den Kindergärten und Schulen weiter gesportelt werden, um das Immunsystem zu stärken und gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

ÖHB Teamspielerin Sonja Frey unterstützt das Herbst Special

„Die Übungen verbessern die kognitiven und koordinativen Fähigkeiten der Kinder. Das ist als Grundlage für die weitere Entwicklung enorm wichtig“, zeigt sich Sonja Frey überzeugt vom Nutzen der „Ballschule Österreich“. Gerade in der aktuellen Covid-19-Lage soll die App zur sportlichen Betätigung animieren und so auch das Immunsystem stärken. Das Herbst Special beinhaltet 25 Übungen, die sowohl im Freien als auch in Kleingruppen indoor durchgeführt werden können. Utensilien sind – natürlich bis auf Bälle - kaum nötig, weshalb die Übungen ohne großen Aufwand durchführbar sind.

Die „Ballschule Österreich“ unterstreicht mit dem Herbst Special ein weiteres Mal, wie wichtig regelmäßiger Sport und Bewegung für jeden einzelnen Menschen und für unsere Gesellschaft sind. Sportliche Betätigung hält nicht nur körperlich, sondern auch geistig fit und soll gerade in Bildungseinrichtungen weiterhin forciert werden.

Das Konzept der „Ballschule Österreich“

Das Projekt „Ballschule Österreich“ wurde 2016 aus Mitteln des österreichischen Sportministeriums ins Leben gerufen. Die drei österreichischen Breitensportverbände (ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION) haben mit den nationalen Verbänden erstmals gemeinsam mit den österreichischen Fachverbänden für American Football, Basketball, Faustball, Fußball, Handball und Volleyball ein Team gebildet. Ergebnis ist eine App mit 188 Videos untergliedert in die Bereiche Mini-Ballschule (3-6 Jahre), Ballschule ABC (6-9 Jahren) und sportgerichtetes Lernen (8-10 Jahre).

Vielen Kindern fehlen heute motorische, technische, taktische und koordinative Basisfertigkeiten, die wichtig sind, um später an Ballsportspielen freudvoll teilnehmen zu können. Das Projekt Ballschule Österreich hat in Kooperation mit der Heidelberger Ballschule die App Ballschule Österreich erstellt, welche 188 Video-Übungsanleitungen enthält. Diese zielen auf die Vermittlung der oft mangelnden Basisfertigkeiten ab. Lehrkräften gibt die App Hilfestellung dabei, ballsportorientierte Basiskompetenzen spielbezogen zu vermitteln und zeigt ihnen Möglichkeiten, wie vielfältig verschiedene Bälle im Unterricht eingesetzt werden können.

Weitere Stimmen zum Projekt

Arnold Diechtl, Head of Sponsoring geomix: „Für geomix, Österreichs größten Fußball Shop, ist die Bewegung von Kindern und Jugendlichen ein zentrales Anliegen. Wir sind daher schon seit vielen Jahren in verschiedensten Projekten und Initiativen aktiv. Im Fokus steht bei allen Projekten sowohl die sportliche als auch die schulische und persönliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Die „Ballschule Österreich“ ist für uns ein Vorzeigeprojekt, das wir unbedingt unterstützen wollen“.

Alle Informationen zum Projekt finden Sie unter www.ballschuleoesterreich.at

.......................................................................................................................................

Mit über 13.000 Videoaufrufen in den letzten Wochen bedient die kostenlose App auch in der Krise die Bedürfnisse von PädagogInnen und Eltern. In Folge dessen wird nun auch die brandneue Website des Projekts lanciert, auf der alle Neuigkeiten, Infos und Videos mit SportlerInnen präsentiert werden. Mit dem großen Erfolg in Österreich folgt nun auch die Öffnung nach Deutschland, wo die App bereits in den Startlöchern steht.

Sportminister Werner Kogler: „Das Ziel, Kinder zum Ballspielen zu motivieren, kann ich als Sportminister nur begrüßen. Noch mehr in Zeiten wie diesen, in denen die Bewegungsmöglichkeiten der Kinder so eingeschränkt sind. Das Projekt Ballschule liefert mit seiner App ein ideales Hilfsmittel dafür. Ganz nebenbei ist es ein Musterbeispiel für gelebte Kooperation im österreichischen Sport. Ich gratuliere den Ballsportfachverbänden und den Dachverbänden zu dieser rundum gelungenen Umsetzung.“

„Ballschule Österreich“ lanciert brandneue Website
Seit 2016 setzt sich das Projekt „Ballschule Österreich“ für eine polysportive Ballausbildung bei Kindern zwischen 3 und 10 Jahren ein. 2018 wurde hierfür die offizielle App gelauncht, die mit über 180 Videos PädagogInnen sowie Eltern mit kostenlosen Lehrinhalten für Kinder versorgt. 2020 darf die „Ballschule Österreich“ nun stolz ihre neue Website präsentieren, auf der nun alle Informationen zum Projekt, zu Fortbildungen und zu aktuellen Themenschwerpunkten zu finden sind. Mit der Website werden zukünftig auch interessante Videos mit SportlerInnen ihren Weg an die Öffentlichkeit finden. Möglich gemacht hat diesen weiteren wichtigen Schritt die österreichische Firma geomix, die das Projekt ebenfalls seit heuer als exklusiver Partner unterstützt.

Die Website ist ab sofort unter www.ballschuleoesterreich.at erreichbar.

Voller Erfolg mit den Übungen für zu Hause

In der aktuellen Situation ist es umso erfreulicher, dass die „Ballschule Österreich“ einen Beitrag zur Verbesserung leisten kann. Viele Eltern sahen und sehen sich der Herausforderung gegenüber, ihre schulbefreiten Kinder daheim zu betreuen und über den Tag hinweg in der Wohnung oder im Garten zu beschäftigen. In der kostenlosen App wurde daher eine Rubrik mit speziellen Spielen und Übungen für zu Hause angelegt.

„Social Distancing ist aktuell das Gebot der Stunde, um bald wieder einen gewohnten Alltag leben zu können. Gerade für Kinder ist es aber besonders in dieser Zeit enorm wichtig, sich zu bewegen und soziale Kontakte unter Voraussetzungen zu pflegen. Mit der App der "Ballschule Österreich" kann gemeinsam mit Eltern und Geschwistern zielgerichtet gesportelt werden. Das verbindet das digitale Interesse der Kinder mit der Bewegung, die für sie wichtig ist. Gerade in Zeiten, wie diesen, deckt die App einen wirklichen Bedarf ab. Und auch sonst bietet sie ein innovatives Konzept zur Förderung der Kinder. Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Angebot derart gut angenommen wird und fühlen uns dadurch bestärkt, unser Projekt gemeinsam mit unserem Partner geomix weiterzuentwickeln“, sind sich alle Projektpartner einig.

App-Start in Deutschland
Der nächste Schritt, der Start der App in Deutschland, ist bereits in vollem Gange. Das große Interesse in Österreich sorgte nämlich auch im Nachbarland für Aufsehen.

Das Projekt „Ballschule Österreich“
Das Projekt „Ballschule Österreich“ wurde 2016 aus Mitteln des österreichischen Sportministeriums ins Leben gerufen. Die drei Sportdachverbände ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION haben erstmals gemeinsam mit den österreichischen Fachverbänden für American Football, Basketball, Faustball, Fußball, Handball und Volleyball ein Team gebildet. Ergebnis ist eine App mit 188 Videos untergliedert in die Bereiche Mini-Ballschule (3-6 Jahre), Ballschule ABC (6-9 Jahren) und sportgerichtetes Lernen (8-10 Jahre). Alle Informationen zum Projekt finden Sie auf der neuen Website.

...................................................................................................................................

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen! Mit diesem Motto sind wir momentan alle konfrontiert. Nun ist jeder gefordert, im Rahmen seiner Möglichkeiten einen Beitrag zu leisten, um diese Situation gemeinsam bestmöglich zu meistern.

Dazu soll die frei erhältliche und von Geomix präsentierte App „Ballschule Österreich“ beitragen!

Viele Eltern sehen sich der Herausforderung gegenüber, ihre schulbefreiten Kinder daheim zu betreuen und über den Tag hinweg in der Wohnung oder im Garten zu beschäftigen.

Um alle Eltern und Betreuungspersonen bestmöglich zu unterstützen, wurde die „Ballschule Österreich“-App in den letzten Tagen überarbeitet und um eine neue Rubrik mit speziellen Spielen und Übungen ergänzt, die im Wohnzimmer oder im Garten einfach durchführbar sind.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Jede/r kann Trainer/in sein!
Experten zeigen in den Videos, wie die Spiele und Übungen genau angeleitet werden. So wird jede und jeder zur Trainerin oder zum Trainer! Die Inhalte sind nicht fußballspezifisch, sondern fördern spielerisch die Freude an Bewegung und Ballsport.

Die ballsportübergreifende App wurde nach mehrjähriger Entwicklungsarbeit von den drei österreichischen Sport-Dachverbänden und fünf weiteren Ballsport-Fachverbänden unter der Koordination des ÖFB im Herbst 2018 aus der Taufe gehoben. Durch diesen Schulterschluss wollten die ASKÖ, der ASVÖ, die SPORTUNION sowie die Fachverbände Handball, Basketball, Faustball, Volleyball, American Football und Fußball das Erlernen von Ballsportarten in Österreich fördern und die Vermittlung erleichtern.

Freude und Spiel
Ursprünglich haben die Projektpartner gemeinsam mit der Ballschule Heidelberg die frei erhältliche App konzipiert, um LehrerInnen, PädagogInnen und TrainerInnen durch professionelle Video-Übungsanleitungen dabei zu unterstützen, Bewegungseinheiten für Kinder zu planen und kreativ zu gestalten. Die Initiative sollte Kindern eine breite polysportive Basisausbildung mit dem Ball ermöglichen und langfristig Freude an der Bewegung und am Teamsport wecken.

Jetzt soll sie helfen, in dieser Situation Freude am Spiel zu verbreiten und die Zeit daheim sinnvoll, abwechslungsreich und mit körperlicher und spielerischer Betätigung zu gestalten, ganz nach dem Motto „StayHomeStayFit“.

Die von Geomix präsentierte App „Ballschule Österreich“ ist gratis im Play Store und im App Store erhältlich.